Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Maria’s Croissant: Mehr Croissant geht nicht

Croissants in den Schaufenstern, Croissants an den Wänden, Croissants auf der Speisekarte und Croissants auf dem Teller. Der Laden von Mariya Flechs heißt, natürlich, Maria’s Croissant. Beim Betreten des Lokals wird klar, worum es sich hier dreht.

Zum Anbeißen: Süße Croissants in allen Variationen. Es gibt aber auch herzhafte Angebote. Foto: Florian Varga
Zum Anbeißen: Süße Croissants in allen Variationen. Es gibt aber auch herzhafte Angebote. Foto: Florian Varga

Ein gemütliches Lädchen

Seit Oktober gibt es Maria’s Croissant auf der Königsbrücker Straße 70. Wo sich vorher die Kette “Backwerk” befand, werden jetzt französische Gebäcke hergestellt. Mit der Idee, etwas Neues und Kreatives anzubieten, entdeckte Mariya den zierlichen Geschäfts-Raum. Gegenüber der Schauburg und neben der Haltestelle “Bischofsweg” tummeln sich viele potentielle Kund*innen über den Gehweg. Genau das, was sie gesucht hat.

“Wenn man etwas neues schafft, muss das in die Neustadt. Die Leute hier sind offen für Neues und probieren gerne aus”, sagt sie über ihre Entscheidung den Laden in der Neustadt zu führen. Anscheinend mit Erfolg. Es läuft gut und Stamm-Kundschaft gibt es auch schon.

Was draufsteht ist auch drin

Kund*innen haben hier eine Auswahl an Croissants, wie sie nirgends sonst in Dresden zu finden ist. Neben gedrehten Gebäcken mit Schokolade, Früchten, Mandeln und anderen Toppings gibt es die französischen Spezialitäten auch als Sandwich in herzhafter Art mit Rind, Hähnchen, Lachs, Salat, Frischkäse, Gemüse und in vielen weiteren Variationen. Vegane Angebote sind auch dabei. Alles frisch vor Ort zubereitet und auch zum Mitnehmen.

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Piraten

Genauso vielfältig ist das Getränke-Angebot. “Es gibt nichts besseres, als eine Tasse Kaffee und dazu ein Croissant”, heißt es auf der Speisekarte: Maria’s Croissant bietet selbstverständlich Kaffee-Spezialitäten an. Hier arbeitet Mariya mit der Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei zusammen. Hausgemachte Limonade, Softdrinks und alkoholische Getränke finden auch einen Platz auf der Getränke-Karte.

Chefin Mariya (links) und Bäckerin Svetlana zeigen die Spezialitäten des Hauses. Foto: Florian Varga
Chefin Mariya (links) und Bäckerin Svetlana (rechts) zeigen die Spezialitäten des Hauses. Foto: Florian Varga

Französisches von Ukrainerinnen in der Neustadt

Die gebürtige Ukrainerin kam vor 17 Jahren nach Dresden. Die Vorstellung, ein eigenes Lokal zu führen, hat sie damals noch nicht. Mariya arbeitet in einigen Neustädter Bars. Mit der Zeit keimt der Wunsch nach etwas Eigenem. Immer wieder fallen ihr leerstehende Verkaufsräume im Viertel auf, doch die Idee fehlt. Die entscheidende Inspiration verschafft ihr schließlich ein ganz ähnliches Lokal in Breslau, dass sie auf Reisen im Nachbarland Polen entdeckt. Mariya war klar, das muss nach Dresden – die Geburtsstunde von Maria’s Croissant. “Den Namen hat sich mein Sohn ausgedacht. Das ist persönlich und passt einfach hier her”, so Mariya.

Nun betreibt sie das Lokal mit zwei Mini-Jobberinnen. Beide sind ebenfalls Ukrainerinnen. “Ich habe nach Personal gesucht und im Bekanntenkreis nachgefragt. So haben wir uns gefunden”, sagt Mariya. Die drei Frauen verstehen sich gut. Ihre Herkunft verbindet sie, genauso wie die Herausforderungen des Krieges im Heimatland.

Bäckerin Svetlana arbeitet auch hinter der Bar und präsentiert die hausgemachte Limonade. Foto: Florian Varga
Bäckerin Svetlana arbeitet auch hinter der Bar und präsentiert die hausgemachte Limonade. Foto: Florian Varga

Ein Frühstücks-Angebot gibt es jeden Tag. Damit es in Zukunft weiter bergauf geht, plant die Chefin schon fleißig: Jetzt, wo es warm wird, möchte sie auch Croissants mit Eis-Füllung verkaufen – auch in veganer Variante. Allgemein soll das vegane Sortiment erweitert werden. In Zukunft möchte Mariya noch weitere Croissant-Arten anbieten. So zum Beispiel die runde New Yorker Variante. Zudem überlegt sie die Öffnungszeiten anzupassen. Die Kundschaft soll auch nach 19 Uhr an den Wochenenden die Vielfalt ihrer Croissants erleben dürfen.

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

Kieferorthopädie

Maria’s Croissant

  • Eine Website gibt es noch nicht, aber schon erste Eindrücke auf facebook.
  • Königsbrücker Straße 70, 01099 Dresden
  • täglich geöffnet, von 7.30 Uhr bis 19 Uhr
Maria's Croissant auf der Königsbrücker Straße. Foto: Florian Varga
Maria’s Croissant auf der Königsbrücker Straße. Foto: Florian Varga

3 Kommentare

  1. Interessanter Weise habe ich just heute Mittag diesen Laden zum
    ersten Mal wahrgenommen, als ich an der Haltestelle auf jemand gewartet habe. Ich war jedoch nicht spontan genug, einen Besuch vorzuschlagen.
    Was ich nicht verstehe ist, warum der Laden von Mariya, Maria’s Croissant heißt…

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert