Innovation: Parkautomat mit Fernsehübertragung

Neu auf der Kamenzer: Parkautomaten-TV
Neu auf der Kamenzer: Parkautomaten-TV

Die Stadt möchte das Parken in der Neustadt attraktiver machen und die Zahlungsmoral der Parkplatznutzer, vor allem in den Abendstunden, verbessern. Testweise wurde auf einem Parkautomaten (Im Volksmund auch „armloser Bandit“ genannt) auf der Kamenzer Straße ein Fernsehgerät installiert.

Pünktlich zum Dortmund-Tatort startete gestern Abend das Angebot „Individual-Car-TV-Viewing“. Wie funktioniert es? Einfach den Pkw in Höhe des Automaten abstellen und die übliche Parkgebühr entrichten. Der TV-Empfang startet sogleich, vorerst nur ARD; weitere Kosten entstehen dem Parkenden nicht. In einer Probephase wurde gestern ertmals Regen live übertragen.

Parkautomaten-TV mit Liveübertragung vom Regen.
Parkautomaten-TV mit Liveübertragung vom Regen.

Vielen Dank an S.Ebnitzer für die Zusendung des Photos.

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

5 Kommentare zu “Innovation: Parkautomat mit Fernsehübertragung

  1. Öhm, wie lange hält denn der Uhrenakku, wenn die solarzellen zugestellt sind? und lief denn schon der drohfilm vom ordnungsamt?

  2. @Dresdner Heidi: Die Solarzellen sind doch nur dafür da, das Image der Automaten zu verbessern. Tatsächlich werden sie mit überschüssigem DREWAG-Atomstrom gespeist, den kein Haushalt mehr haben will.

    Der Drohfilm läuft regelmäßig 5 Minuten vor Ende des bezahlten Zeitraums. Ab und an gibt es zudem Live-Shows.

  3. „überschüssigem DREWAG-Atomstrom“

    Kannst Du das bitte mal etwas ausführen? Gerade die DREWAG bringe ich normalerweise nicht mit Atomstrom in Verbindung.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.