Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Societaetstheater feiert Zweites Leben

Mor­gen be­ginnt im So­cie­ta­ets­thea­ter an der Drei­kö­nigs­kir­che "Se­cond Life – Ein Re- und Up­cy­cling-Fes­ti­val", das Team vom Soci be­spielt aber nicht nur die Büh­nen im Haus, son­dern auch ei­nige Orte mehr in der Stadt, so den Thea­ter­gar­ten, den Post­platz, den Thea­ter­la­den an der Haupt­straße und das Prohli­ser Wäldchen. 

Drahten mit Georg Traber
Ei­nes der nach­hal­ti­gen Stü­cke des Fes­ti­vals – "Drah­ten – Leicht wie Stahl" mit Ge­org Traber

"Es gibt von den Be­hör­den im­mer mal Nach­fra­gen be­züg­lich der Nach­hal­tig­keit", be­rich­tet Soci-Chef Heiki Ikola, da­mit sei dann zum Bei­spiel der Ein­satz von En­er­gie­spar­lam­pen ge­meint. "Wir ha­ben uns nun aber ge­dacht, den Be­griff mal et­was an­ders aus­zu­le­gen." Das Thea­ter wolle nun zei­gen, dass Kunst auf je­den Fall nach­hal­tig sei. Aber um auch dem Ma­te­ria­lis­mus zu ge­nü­gen, wolle man auch mit Re- und Up­cy­cling-Ma­te­ria­lien arbeiten. 

Das Pro­jekt sucht aber auch nach We­gen, die mög­li­cher­weise an­dere Sicht­wei­sen oder Prak­ti­ken fin­den. Al­ter­na­tive Wege, in de­nen Worte wie Re- und Up­cy­cling, Nach­hal­tig­keit und Glo­bal-Re­gio­nal-Ba­lance oder lo­kale Po­ten­ziale nicht nur Mar­ke­ting- und Ab­hak­mo­dule sind. 

Im Jahr 2021 will das Soci ei­nen ers­ten Ver­such star­ten für ei­nen un­sor­tier­ten Rund­um­schlag: Thea­ter im Wald, Welt­thea­ter zur Kli­ma­krise, naïve Re­cy­cling-Show, die Spra­che der Dinge, eine Lo­cal He­roes-Show und an­dere Dinge, die hof­fent­lich mit Spaß ver­mit­teln, dass es ernst ist.

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Sachsen-Ticket

Aber, wer weiß, viel­leicht ist die Aus­brei­tung des Thea­ters auf die Stadt­räume ja schon ein Vor­griff auf das nächste Jahr, denn 2022 soll das Thea­ter im Hin­ter­hof der Haupt­straße im Ba­rock-Vier­tel gründ­lich sa­niert werden. 

Heiki Ikola zu Second Life

YouTube

Mit dem La­den des Vi­deos ak­zep­tie­ren Sie die Da­ten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr er­fah­ren

Vi­deo laden

Programm und Freikarten

Das ganze Pro­gramm gibt es un­ter: www.societaetstheater.de/programm/second-life. Das Neu­stadt-Ge­flüs­ter ver­lost zwei­mal zwei Frei­kar­ten für die spa­ni­sche Com­pany Zero en Con­ducta und das Fi­gu­ren­thea­ter-Stück Trash! + Ny­mio am Frei­tag, 16 Juli und Sonn­abend, 17. Juli. Die Stü­cke von "Zero en Con­ducta" wa­ren auf ver­gan­ge­nen Schau­bu­den­som­mern sehr ge­fragt. Au­ßer­dem gibt es zwei Frei­kar­ten für Mon­tag, 12. Juli, 20 Uhr in Gar­ten­bühne: Fried­rich von Bor­ries (Ham­burg): Fest der Fol­gen­lo­sig­keit (Le­sung). Bitte ein­deu­ti­ges In­ter­esse und den ent­spre­chen­den Tag in die Kom­men­tar­spalte schrei­ben. Der Rechts­weg ist ausgeschlossen. 

Eine span­nende Ge­schichte wird si­cher­lich das Rol­ling Stadt­thea­ter, eine Ge­mein­schaft­pro­duk­tion der Ber­li­ner Gruppe "glanz & kra­wall" und dem Prin­zi­pal Uwe Stuhr­berg und je­der Menge mehr oder we­ni­ger be­kann­ter Dresd­ner Laien. Vom 8. bis 10. Juli im­mer 19 Uhr am Post­platz1, Ein­tritt frei, Spen­den wer­den gern gesehen.

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Kieferorthopädie

An­zeige

Fit together mit Claudia Seidel

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Palais-Sommer

Rolling Stadttheater - Foto: Peter van Heesen
Rol­ling Stadt­thea­ter – Foto: Pe­ter van Heesen

1 Der Post­platz be­fin­det sich in der Dresd­ner Alt­stadt ist von der Neu­stadt aus je­doch be­quem zu Fuß er­reich­bar über die Bau­stelle der Augustusbrücke.

Wetter Update

Rol­ling Stadt­thea­ter am Don­ners­tag nicht auf dem Post­platz, son­dern im Societaetstheater. 

Ar­ti­kel teilen

5 Ergänzungen

  1. Ich würde mich rie­sig über 2 Kar­ten für Zero en Con­ducta am Frei­tag den 16.Juli freuen!!

  2. Ich habe ein­deu­ti­ges In­ter­esse (Bin ich froh
    , das noch mal schrei­ben zu dür­fen!) an Zero en Con­ducta am 16.

  3. Liebe Fanny und lie­ber Daniel,
    herz­li­chen Glück­wunsch, ihr habt je­weils zwei Frei­kar­ten für den Auf­tritt von Cia. Zero en Con­ducta im So­cie­ta­ets­thea­ter ge­won­nen. Ihr be­kommt Mail-Post!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.