Ohrenzeuge im Societaetstheater

Der Namenlecker, der Tränenwärmer, der Leichenschleicher, die Tischtuchtolle, die Mondkusine, der Papiersäufer, die Mannsprächtige, der Schönheitsmolch, der Nimmermuß und der Leidverweser – so heißen 10 der 50 Charaktere, die Canetti in seinem Buch „Der Ohrenzeuge“ versammelt hat. Die Cie. Freaks und Fremde wirft sie am Freitag (8.6.) in einem surrealen Defilee auf die Bühne. Das Ergebnis: Ein Zusammenspiel von Musik, Tanz, Sprache, Masken- und Figurenspiel und Film, das in dieser Form nur ein einziges Mal zu erleben sein wird und zwar im Rahmen der FREAKSTADT N°8, dem Experimentierformat der Cie. Freaks und Fremde im Societaetstheater vom 7. bis 9. Juni 2018.

Cie. Freaks und Fremde
Die Dresdner Cie. Freaks und Fremde – immer für eine Überraschung gut
Das regelmäßige Format FREAKSTADT widmet sich in seiner achten Ausgabe dem Thema KUNST UND KOHLE im Wort- und im übertragenen Sinn. So werden die Künstler im Umfeld der Vorstellungen die Koalition der Freien Szene vorstellen, die sich für verbesserte Arbeitsbedingungen der Freien Darstellenden Künste in Dresden einsetzt. Alle Infos unter www.societaetstheater.de.
Die Freakbar lädt wie immer zum Verweilen und Quatschen ein – meet the artists!

Tickets:

  • Karten: 16 Euro, ermäßigt 12 Euro, Schüler, Studenten, Theatercard 6,50 Euro und sind hier zu erwerben: Der Ohrenzeuge
  • Das Neustadt-Geflüster verlost aber auch einmal zwei Freikarten für Freitag, den 08.06., der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bitte bei Interesse entsprechend kommentieren.

6 Kommentare zu “Ohrenzeuge im Societaetstheater

  1. Guten Abend,

    ich würde mich sehr über Karten für „Der Ohrenzeuge“ freuen! Scheint ein ordentliches Spektakel zu sein!

    Viele Grüße, Lilly

  2. Liebes Neustadt-Geflüster-Team,
    vielen Dank für die Freikarten! Ich freue mich riesig!

    Viele Grüße, Lilly

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.