Fliesen in der Neustadt – Teil L

An vielen Wänden der Neustadt kleben Fliesen an Hauswänden, viele von ihnen sind künstlerisch gestaltet. Manche führen ein späteres Eigenleben und werden umgestaltet. Andere Fliesen wiederum bleiben über Jahre hinweg nahezu unberührt. Die Neustädterin Laura stellt in dieser Serie die Fliesen im Viertel vor.

Die Dollar-Fliese von der Förstereistraße
Die Dollar-Fliese von der Förstereistraße

Teil 50

Auf der Förstereistraße zwischen Timaeusstraße und Bischofsweg. Diese Fliese hat offenbar schon Einiges durchgemacht. Die ursprüngliche Gestaltung war offenbar mit einem kunterbunten Farbverlauf. Passt auch ganz gut, in der Nachbarschaft residiert ein Malermeister.

Aber die kleine Fliese hat es nicht leicht, sie wurde mit Aufklebern versehen, inzwischen sind Teile des Fliese herausgeplatz und zu guter Letzt hat sie jemand mit einem Dollar-Zeichen markiert. Aber möglicherweise ist das alles auch Wurst mit Herz, wie der darüber stehende Graffiti-Schriftzug vermitteln will.

h2>Fliesen-Serie
Fast jeden Sonnabend stellen wir eine andere Fliese vor. Alle Beiträge finden sich in der Rubrik Fliesenkunst.

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

Tranquillo Lagerverkauf

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Nebenjob bei Curry & Co.

Im Hintergrund der Bischofsweg mit Buchladen und Straßenbahn.
Im Hintergrund der Bischofsweg mit Buchladen und Straßenbahn.
Auch Hippies sind nicht weit.
Auch Hippies sind nicht weit.
Wurst und Herz und Fliesenkunst
Wurst und Herz und Fliesenkunst
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.