Löcher stopfen auf der Louisenstraße

Flicktruppe im Einsatz
Flicktruppe im Einsatz
Heute Vormittag war der Flicktrupp auf der Louisenstraße unterwegs. Es besteht nun erstmal nicht mehr die Gefahr, dass man tief in der Straße versackt. In den vergangenen Jahren hatte das Straßen- und Tiefbauamt die beiden Enden der Louisenstraße im Westen und Osten schon grunderneuert (Neustadt-Geflüster vom 18. September 2017 und vom 28. Juni 2018).

Gegen diese Instandsetzung im westlichen Bereich gab es Widerstand (Neustadt-Geflüster vom 29. Juni 2018). Am 26. September 2019 hatte der Stadtrat dann den Grünen-Antrag „Stadtteilangepasse Mobilitätsplanung für die Louisenstraße“ beschlossen. Danach müssen weitere Bauplanungen auf der Louisenstraße dem Stadtbezirksbeirat und dem Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften vorgelegt werden. Bis es zu einer solchen Umgestaltung kommt, bleibt dem Straßen- und Tiefbauamt nur die Flickschusterei, die traditionell im Frühjahr stattfindet.

Alles schön glattgebügelt.
Alles schön glattgebügelt.

So tiefe Krater zierten vorher die Louisenstraße
So tiefe Krater zierten vorher die Louisenstraße

Danke an Thomas für den Hinweis.

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Simmel - handgemacht

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.