Louisenstraße fast fertig

Fast fertig: die Louisenstraße

Fast fertig: die Louisenstraße

Am Wochenende haben fleißige Bauarbeiter den Ost-Abschnitt der Louisenstraße fertig gestellt. Auf dem Stück zwischen Kamenzer und Prießnitzstraße wurde nicht nur der Asphalt erneuert. Die Stadtwerke haben die Trinkwasserleitung mit zugehörigen Hausanschlüssen ausgetauscht. Außerdem hat die Stadtentwässerung Dresden GmbH den Abwasserkanal saniert und teilweise erneuert.

Am vergangenen Freitag wurden die Asphaltschichten aufgebracht.

Am vergangenen Freitag wurden die Asphaltschichten aufgebracht.

Die Arbeiten hatten unmittelbar nach der Bunten Republik Neustadt (BRN) begonnen. Nun ist die Straße wieder befahrbar. An einzelnen Abschnitten werden noch ein paar restliche Arbeiten durchgeführt. Damit sind die Bauarbeiter gut im Plan. Als Fertigstellungstermin war ursprünglich der Freitag, 22. September eingeplant. Die Kosten der Straßensanierung betragen rund 250.000 Euro. Die Ecke zur Pulsnitzer Straße wurde jetzt ein bisschen umgestaltet.

Im Plan: Louisenstraßensanierung

Im Plan: Louisenstraßensanierung

Ebenfalls weit vorangeschritten sind die Arbeiten an der südlichen Martin-Luther-Straße, der Abschnitt ist zurzeit schon wieder befahrbar, an den Parkplätzen wird noch gebaut. Dafür haben nun die Arbeiten an der südlichen Pulsnitzer Straße begonnen, die bis Mitte Oktober andauern sollen. Ab 2. Oktober sollen dann die Arbeiten auf der nördlichen Pulsnitzer Straße beginnen und bis Ende November andauern. Als Letztes wird ab Ende November bis voraussichtlich 30. Januar 2018 auf der nördlichen Martin-Luther-Straße gebaut.
Ebenfalls fast fertig: der südliche Abschnitt der Martin-Luther-Straße

Ebenfalls fast fertig: der südliche Abschnitt der Martin-Luther-Straße

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie