Ibras verschiebt Wiedereröffnung auf den 25. Mai

Das sudanesische Bistro Ibras wird doch erst am 25. Mai eröffnen. Das teilte Inhaber Achmed Seddeeg am Montag mit. Eigentlich war die Wiedereröffnung für diese Woche geplant.

Vor dem Wochenende war die Freude groß: Ibras sollte am vergangenen Montag auf der Görlitzer Straße wiedereröffnen. Doch etliche standen am Wochenbeginn vor verschlossener Tür.

Inhaber Achmed Seddeeg hat nun die Wiedereröffnung eine Woche später, für den 25. Mai,  angekündigt. Er hoffe, es hätten nicht zu viele den Weg zum Bistro auf sich genommen. Er teilte mit, es gebe noch Aufgaben zu erledigen. Der Montag in einer Woche sei jedoch definitiv der Eröffnungstermin.

Nachtrag

Am 27. Mai war dann tatsächlich Eröffnung, gleich mit einer ordentlichen Warteschlange.

Seit 27. Mai in der Görlitzer 27: Ibras
Seit 27. Mai in der Görlitzer 27: Ibras

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

opus 61

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

3 Kommentare zu “Ibras verschiebt Wiedereröffnung auf den 25. Mai

  1. Och schade. Die 131 (!) Kommentare zum letzten Ibras-Artikel (nicht hier, siehe Facebuch, Stand gestern) dürfen kostenlos wieder zurückgenommen werden.

  2. Was die Kommentare bei Facebook anbelangt, so ist deren „Wert“ nahe Null. In etwa 90% der Fälle werden Namen gepostet, damit die sich dann auch den Artikel anschauen oder mehr oder weniger sinnfreie Kommentare abgeben. Wichtig ist auch, dass man immer die gleichen Smileys postet, steigert den nicht vorhandenen Informationsgehalt der Kommentare um ein Vielfaches! ;-)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.