Free Jazz Erotic im Projekttheater

Am kommenden Mittwoch wird es jazzig und erotisch im Projekttheater – und Bananen spielen auch eine Rolle.

Motto des Abends: „Banana Split ist von gestern. Heute ist Banana Cut“. Nach dem unbegrenzten Zugang zur Verkörperung des Kapitalismus in Form von Obst, entdecken die ehemaligen DDR-Bürger die erotischen Eigenschaften der Paradiesfrucht, Banane, und verwandeln diese in Klang.

Das ganze wird umgesetzt von einem Quintett hochrangiger Musiker. Mit dabei sind Francisco „Pacho“ Dávila (*Kolumbien) – Saxophon, Hartmut Dorschner (*DDR) – Saxophon, Jona Roth (*BRD) – Elektrische Gitarre, Max Loeb García (*Kolumbien) – Elektrische Gitarre und Matthias Macht (*DDR) am Schlagzeug.

Die Veranstalter verkünden: „Zwei echte Exoten aus Kolumbien sorgen für die authentische Atmosphäre.“ Wie und ob sich der Zusammenhang zwischen Bananen, dem erotischen Erbe der DDR und dem südamerikanischen Land hören lassen, findet man am Besten selbst heraus.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Banana Cut

  • Mittwoch, 23. Oktober 20 Uhr
  • Projekttheater, Louisenstraße 47, 01099 Dresden
  • Tickets im Vorverkauf für 13 Euro (8 Euro ermäßigt), Abendkassenzuschlag 2 Euro.
  • Banana Cut
    Banana Cut

    1 Kommentar zu “Free Jazz Erotic im Projekttheater

    Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.