Anzeige


Kunst und Sekt

"Suche nach ... I" heißt dieser Farbholzschnitt von Konrad Schmid. Repro: art+form
"Suche nach ... I" heißt dieser Farbholzschnitt von Konrad Schmid. Repro: art+form

Dem Guten und Schönen ganz nah sein, am Gratis-Sekt nippen und kunstkennerisch in die Runde blicken – all dies gehört zu den Dingen, die man bei einer Vernissage tun kan. Gelegenheit dazu bietet sich am Sonntag bei art+form. Dort wird am Spätnachmittag eine Ausstellung mit dem Titel „Neues Grün“ eröffnet, es geht um Holzschnittarbeiten des bayrischen Künstlers Konrad Schmid. In Dresden ist er kein Unbekannter, schließlich hat er bei art+form vor zehn Jahren zum ersten Mal einen Teil seiner Bilder gezeigt. Das waren damals vor allem bildhafte Landschaften.

Jetzt gestaltet Schmid eher „innere Landschaften“, wie es in der Ankündigung heißt, „die Arbeiten vermitteln dem Betrachter Augenblicke abstrakter Landschaften oder Figuren“. Grün ist dabei die Hauptfarbe, „die Flächigkeit der Farben trägt die Leichtigkeit der Linien“.

  • Neues Grün – Holzschnittarbeiten des Passauer Künstlers Konrad Schmid bei art+form, Vernissage 31. Juli um 17 Uhr. Die Schau endet am 1. September.
  • Mehr zu art+form und der Ausstellung auf den Internetseiten des Ladens mit Galerie.
Artikel teilen

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Eine Ergänzung

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.