Oosteinde eröffnet Sommergartensaison

Sommergartensaisoneröffnung im Oosteinde
Sommergartensaisoneröffnung im Oosteinde

Am 30. April wird ab 10 Uhr im Oosteinde der Sommer eingeläutet. Für 12 Euro gibt es Brunch und etwas auf die Ohren: Der Erzähler Jan Deicke plaudert aus mondschaafs lauschpalast.

  • Die Chefin bittet um Anmeldungen per Mail: info@oosteinde.de oder per Telefon: 0351 8023622.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zwei Karten für den Brunch. Wer die lustigste Wegbeschreibung (subjektiver Eindruck) zum Oosteinde abgibt, gewinnt.

14 Kommentare zu “Oosteinde eröffnet Sommergartensaison

14 Gedanken zu „Oosteinde eröffnet Sommergartensaison

  1. Ohne iPhone, iPad und Co. lauft ihr einfach in die Dresdener Neustadt. Dort angelangt springt ihr waghalsig über euren Schatten und sprecht lebendige, reale Menschen an, um zu erfragen, wo denn die Prießnitzstraße sei. Nette Menschen werden euch den Weg weisen und sich euch vielleicht noch anschließen. Je mehr desto gemütlicher wird es doch schließlich. Nun steht ihr (allein oder mit neuen netten Bekannten) auf der besagten Straße. Dort einfach mal die Augen auf machen, den Kopf heben, ein Lächeln auflegen und die Straße entlang laufen bis ihr die tolle Hausnummer 18 entdeckt. Habt ihr es bis dahin geschafft wird euch euer Näschen zu dem leckeren Brunch führen. Solltet ihr nach den frühlingshaften Tagen ein wenig verschnupft sein spert die Lauscher auf und folgt der gemütlichen Geselligkeit.

    Viel Erfolg!

  2. @Robert hat Hunger

    lächeln, Kopf heben, die Straße entlanglaufen….all das kann ich….aber wer mich so schön führt (zum Ziel meiner Träume)…dem sei Dank beschehrt und Danke gesagt: Ich darf in Dresden wohnen!

  3. @ Robert hat Hunger: Im Zweifel braucht man noch nicht einmal jemanden ansprechen, sondern sich nur fünf Minuten mit einem Stadtplan in der Hand irgendwo hinstellen, schon wird man hilfsbereiten Dresdnern angesprochen, die einem nicht nur den Weg, sondern auch gleich noch die Geschichte und die politischen Streitigkeiten erklären.

  4. Eine todsichere Wegbeschreibung: von da, wo ich wohne, am Café mit den vielen Muddis drin vorbei und am unfreundlichen Kopierfritzen scharf links abbiegen, dann vorbei an dem Trinki, wo nie jemand drin sitzt und die Oma meint, dass die da nur Geldwäsche betreiben, vorbei an dem Laden, wo es mal Absinth gab, vorbei an dem Schaufenster mit den schönen Kleidchen, die unbezahlbar dahinhängen, vorbei an dem Haus, wo mein Kumpel und mein Freund drin wohnten ohne sich zu kennen, dann kommt ja schon der Bäcker, dessen Semmeln echt mal nicht teuer sind und dann passiert man auch schon den „besten Imbiss der Neustadt“, dessen Angebot gar nicht so Bombe ist. Da gleich links abbiegen, vorbei am Haus meines Freundes, was jetzt neue Fenster bekommt, und an dem Haus meines ehemaligen Kommilitonen, der ja dann auch den Studiengang gewechselt hat, weil irgendwie alles sinnlos war. Dann kommt auch schon ein Café auf der linken Seite, das mal cool war und heute eher hot; ich meine die Kundschaft. Ach und dann der Fahrradladen, der einfach mal ganz normale Räder verkauft. Und dann nur noch am Haus der ehemaligen Kommilitonin vorbei, die jetzt heiratet und schon steht man vorm Oosteinde. Feine Sache. Bonne Appetit und gute Verdauung dieser äußerst wichtigen Infos.

  5. also mir hat die kate am besten gefallen! hast du überhaupt verstanden, was richardé da so geschrieben hat?

  6. Ich gebe meine Freikarte gern an Kate ab da ich nun leider morgen nicht in der Stadt bin. Ich hoffe so sind alle zufrieden.

    Cheers Richardé

  7. Lecker wars und sau gemütlich…..danke noch mal…kann man nur weiterempfehlen (Jeden letzten Samstag im Monat Brunch inkl. Erzählonkel)

  8. Kate war wohl am Freitag zu sehr in London mit Winken beschäftigt und konnte Mails nicht checken, freut sich aber trotzdem über nachträglichen Gewinn. Wird sich das nächste Mal das Bier vom neuen reichen Ehemann im Oosteinde ausgeben lassen und sich über Sieg erneut freuen. Gruß

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.