Aus Showbarr wird Rick’s Café

Na, das ging ja recht zügig. Zum Ende des Jahres hatte die „Show-Barr“ an der Görlitzer Straße geschlossen und morgen schon soll an diesem Standort „Rick’s Café Casablanca“ eröffnen.

Aimad El Koutili vor seiner neuen Bar.
Aimad El Koutili vor seiner neuen Bar. Anklicken zum Vergrößern.
Inhaber ist Aimad El Koutili. Besucher des Café Neustadt werden den fröhlichen Lockenkopf kennen, dort hat er lange Zeit gekellnert. Das Café ist gleichzeitig, Bar und Restaurant, Aimad will mediterranen Mittagstisch und auch Frühstück anbieten, deshalb wird schon ab 7.30 Uhr aufgemacht. Rauchen ist übrigens nur auf der Terrasse und im Biergarten möglich.

34 Kommentare zu “Aus Showbarr wird Rick’s Café

  1. die reklame lässt schlimmes vermuten. warum investieren gastronomen eigentlich immer so wenig in die außenwirkung? hat bestimmt ein freund für umme gemacht…

  2. Auch wenn die Läden kommen und gehen, freue ich mich über alle die der Neustadt ein schönes Ambiente bieten und wünsche AimadfernderHeimat viiiiiiiiiiel Glück! Und ihr solltet nich meckern, sondern lieber eine Kaffee trinken gehen.

  3. Rauchfrei? Damit gehört die Bar dann zu den gefühlten 0,01% der Lokalitäten in der Neustadt. Dafür gibt´s von mir schon mal den Daumen nach oben!

  4. Die Schilder sind doch praktisch:
    Wenn der Laden nicht läuft, kann man sie ohne Leiter abmontieren und gegebenenfalls andernorts wieder rannageln.
    Nicht z.B. so, wie an der Ecke Kami/Sebi, wo an einer Fassade bis vor kurzem noch „La Dolce Vita“ hing, obwohl das Ristorante schon lange zugemacht hat und da jetzt ’ne Wohnung drin ist.
    Die Fassade von Rick’s Café ist noch so buntkariert, wie vorher, aber im Interieur ist es ganz neu und angenehm schlicht und großzügig. Salz- und Pfefferstreuer auf den Holztischen warten seit Tagen gespannt auf die ersten Gäste… S.Ebnitzer freut sich und wird wohl dazugehören!

  5. Warum auch einem Haus, welches so kunterbunt jeder kennt, nen langweiligen einfarbigen Anstrich geben, damits zu den Schildern passt? Wir sind in der Neustadt, ist doch total egal! Ich werd auf jeden Fall mal vorbeischauen.

  6. Kanneko: Ja gerne, z.B. über http://doodle.com
    Und für die RaucherAußen: Wir rauchen draußen – nu klor!
    [Wer hat das verstanden? Der erste, der sich meldet, bekommt sein erstes Bier von mir!]

  7. @ S.Ebnitzer , ich bekomme das Bier nicht…. lass uns den Termin gleich hier im Blog machen , wer weiß ob alle auf doodle gehen….schlage gleich mal den Do 24. ,oder Fr den 25.vor , jeweils 19 Uhr ….lg, mmh überlege immer noch….nu klor ,dad weß ich ;)

  8. @ kanneko: Nu klor: Nu klor ist nicht die Lösung … hast recht mit dem Bier. Näher dran war Stefan. Und ich gebe noch einen Tipp: Es hat ein bisschen ‚was mit Feminismus zu tun…

    Freitag, 19 Uhr können mir machen (mind. für ’n Stündchen). Hast‘ noch Zeit?
    Und wer noch?

  9. @ S.Ebnitzer Oh wie schade, das Dolce Vita-Schild ist ab?! Ich habe mich bei jedem Vorbeigehen darüber gefreut, dass die neuen Bewohner die Gastronomie-Vergangenheit ihrer Wohnung sichtbar lassen und drinnen jetzt halt private Dolce Vita machen. Überschätzt.

  10. @ S.Ebnitzer , endlich mal ne Antwort ;) , ja klar ,noch Zeit , also Fr 19 Uhr ….erster „NG-Bloggerangehörigentest“ im Ricks C. , macht Euch mal frisch ihr Gastros ;)

    @ ikarus und anton , amüsantes Missverständnis ? meint ihr die gleichen Strassen ? ( oder doch Görlitzer und Kamenzer/Ecke Seb.?….) , war ja eher ne portug. Vereinskneipe….( Ecke) , danach Dolce…lg

  11. Hm, ich hoffte ja auf zahlreiche Zusagen für den Gastro-Test – aber nüschd!

    Ja: Wir sprühen Ihnen, Herr Ikarus, einen Reiter oder besser ReiterIn an die Dolce-Vita-Schild-Stelle. Oder wohnen Sie gar nicht da???
    Ich nehme an, dass die Bewohner im EG-Eck im Übrigen nichts für die Demontage des Schildes können.

  12. Ich kennen das alte ReiterIn auch noch, um 1995, mit dem gemütlichen Kachelofen…
    …mehr dazu u.a. am FR, 19 Uhr im nagelneuen „Café Rick“ – Ecke Görli/Sebi! :-)

  13. Yeah , genau , dass war mir nicht bekannt , schön zu wissen das ich darüber mehr erfahre ….und zwar am Fr 19 Uhr im nagelneuen Ricks C. ,@ anton
    danke für die „Reiterinfo“ lg
    @ ikarus , niiicht kapitulieren vor nicht vorhandenen Missverständnissen ;) , einfach morgen mitkommen :) lg

  14. Hi Kanneko und S.Ebnitzer. War ganz nett heut in Ricks Casablanca mit Euch. Aber falls ich mal allein da hingehen will, find ichs schade, dass keine Hocker an der Bar sind. Da hätte man ein wenig Unterhaltung. Allein an den Tisch setzen ist nicht so interessant. Wenn man zusammen hingeht ists etwas anderes.

  15. @ tapsy -Du sitzt ja eh immer gerne an der Bar , für mich nicht störend, ohne ….
    @ S.ebnitzer und @ tapsy
    war schön mit Euch , interessant und angenehm , gerne wieder…
    Statement: Atmosphäre, Einrichtg. und Freundlichkeit des Persos ist sehr gut, obwohl wir in der oberen Etage Platz genommen haben und dort die alleinigen waren , fand ich die auf uns gerichtete Aufmerksamkeit für o.k.
    die Getränke kamen schnell und das Essen auch („kleiner Vorspann“ , sprich kleine Vorspeise)
    der Kaffee schmeckte nach Kaffee und die Quali meiner Speise war sehr gut ( Achtg. ,viell auch einfachere Gerichte ,oder ein Tagesgericht mit in den Abend übernehmen…?! )Ich persönl. würde aufpassen , dass es nicht zu sehr die Dynamik von „Gourmet“bekommt….an alle lieben Raucher , passt auf ,wenn Ihr auf die Terrasse marschiert , die Tür geht von aussen nicht mehr auf :)) , was mich gestört hat war eher das Handling mit den Doppeltischen im unteren Bereich, sowie die Zusammenstellg.derer , dadurch geht meines Erachtens ,die Intimität des daseins irgendwie ein wenig verloren, ansonsten habe ich ein gutes Gefühl,dass das Ricks C.C. gut in die Gänge kommt,danke ,lg

  16. Also ich finde auch, das Rick’s hat bestanden, auch wenn unser Gastro-Test nur aus halben Vorspeisen bestand…
    Tapsy, ich sitze auch gerne alleine an der Bar. Aber ob solche Barfliegen wie wir, in einem Speiselokal diese Art gewünscht sind. Muss vielleicht auch nicht sein. Zumal man ja auch nicht rauchen darf … im Original in Casablanca war das wohl anders!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.