Schmierwagen abgeschleppt

Liegengebliegener Oberleitungsschmierwagen der DVB - Foto: Roland Halkasch
Liegengebliegener Oberleitungsschmierwagen der DVB – Foto: Roland Halkasch
Kurz vor Mitternacht ging für den Schmierwagen auf der Bautzner Straße dann nichts mehr. In Höhe des Schloß Eckberg war die Dienstfahrt der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) liegen geblieben, wegen eines Schadens an der Kardanwelle.

Mit diesem umgebauten Tatrawagen wird die Oberleitung der Straßenbahn mit Glycerin bestrichen. Dieser Zuckeralkohol, richtig eigentlich Propan-1,2,3-triol, wird verwendet, um eine Vereisung des Fahrdrahtes zu verhindern. Dabei schmiert der zweite Bügel des Tatra-Wagens die Oberleitung kontinuierlich ein.

Mit hydraulischen Hebern wurde die Bahn angehoben - Foto: Roland Halkasch
Mit hydraulischen Hebern wurde die Bahn angehoben – Foto: Roland Halkasch
Die Dresdner Feuerwehr musste ausrücken, um der liegengebliebenen Straßenbahn zu helfen. Die Kameraden hoben mit hydraulischen Hebern die tonnenschwere Bahn an. Anschließend wurden Achsrollwagen unter das defekte Drehgestell geschoben. Eine weitere Bahn schleppte das liegengebliebene Fahrzeug dann in die Werkstatt des Betriebshofes Trachenberge.

Hier werden die Mechaniker die „Geheimwaffe“ der Verkehrsbetriebe im Kampf gegen vereiste Oberleitungen so schnell wie möglich flott machen. Die Bautzner Straße musste während der Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Die Feuerwehr half bei der Bergung - Foto: Roland Halkasch
Die Feuerwehr half bei der Bergung – Foto: Roland Halkasch


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Nachtrag

Heute Mittag meldete die Dresdner Feuerwehr zu dem Vorfall: „Mit schwerem hydraulischem Gerät wurde die Straßenbahn angehoben und auf vier Schienenrollwagen gesetzt. Somit konnte der Straßenbahnzug unter Begleitung der Feuerwehr seine Fahrt in den Betriebshof Trachenberge fortsetzen. Das ausgelaufene Getriebeöl wurde mit Ölbindemittel gebunden und die Straße durch die Feuerwehr gesäubert. Im Einsatz waren der Rüstzug der Feuerwache Albertstadt und ein Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Straßenbahn der Feuerwache Löbtau.“

Wie die Anja Ehrhard, Sprecherin der Verkehrsbetriebe, auf Nachfrage mitteilt, gibt es nur einen solchen Tatrawagen für diese Funktion des Oberleitungsschmierens. Der Wagen werde jetzt repariert und in Kürze wieder zur Verfügung stehen.

5 Kommentare zu “Schmierwagen abgeschleppt

  1. @Max

    Maroder Fuhrpark ? AHA ! Also ich sitze immer in topmodernen Strassenbahnen, über deren Ausstattung und technischem Schnickschnack sich regelmäßig auswärtige Besucher wundern….aber Hauptsache, was gepostet….

  2. Ach bob, Du bist doch auch net besser als Max..und technischer Schnickschnack…jap also, nicht funktionierende Fahrkartenautomaten in der Bahn, sowie Werbung auf Monitoren und Knöpfe zum drücken, damit man aussteigen kann…ich komme mir jedes mal vor, als wäre ich FU***ing Captain Picard von der Enterprise…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.