Erfolg durch Musik – „Musicmatch“

Mit rauem, oft mehrstimmigem Indiefolk präsentiert sich Gentle Lurch am Samstagabend - Foto: PR

Mit rauem, mehrstimmigem Indiefolk präsentiert sich die Gentle Lurch – Foto: PR

Mitdenken. Mitreden. Mitfeiern. Und dann auch noch erfolgreich werden. Das ist das Konzept des Branchentreffen „Musicmatch“.

Zum dritten Mal stellt die Scheune Akademie vom 27. bis 29. April 2018 Sachsens Musikszene vor.

„Sachsen hat großartige Künstlerinnen und Künstler, die teilweise nur noch ein bisschen Unterstützung brauchen, um tatsächlich durchzustarten und davon leben zu können.“, sagt Pressesprecher Nils Brabandt.

Ziel ist es, Künstlern, Veranstaltern, Labelmachern, Clubbetreibern sowie Medien eine Plattform zum Austausch zu geben, um somit die sächsische Musikszene voranzubringen. Feiern für alle ist garantiert.

Die Tschechen von Los Carlos zelebrieren feinsten Gypsy-Swing -PR

Die Tschechen von Los Carlos zelebrieren feinsten Gypsy-Swing – Foto: PR

Eröffnet wird das Festival am Freitag – erstmals mit einer Preisverleihung. Eine Jury aus 7 Personen vergibt den MusicMatchAward 19.30 Uhr in der Scheune. Den Preis gibt es in vier Kategorien. Ausgewählt wurden die Gewinner aus 230 Einsendungen. Der Eintritt für Freitagabend ist frei. Abschließend spielt der Künstler Konrad Küchenmeister.

Am Sonnabend, den 28. April, gliedert sich das Festival in zwei Teile:

Zwischen 11 und 17 Uhr gibt es ein Koferenzprogramm mit neun Podiumsveranstaltungen. „Vom Tellerwäscher zum Millionär oder aus dem verranzten Proberaum zum Rockstar“ – diesen Traum träumen viele. Was es dazu braucht, wird dort verraten. Thema ist beispielsweise die musikalische Zusammenarbeit zwischen Sachsen und Tschechien, der Umgang mit Social Media oder die Gestaltung eines Club für alle – unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, sexueller Orientierung, etc.

Ab 19.30 Uhr starten die Konzerte. 14 Bands spielen in fünf Clubs der Dresdner Neustadt. Lokale Labels, Clubs oder Verlage hatten sich zuvor auf diese Bands festgelegt. Der Fokus liegt dieses Mal auch auf Tschechien, so präsentieren sich die drei tschechischen Bands Never Sol, Metronome Blues und Justin Lavash. Generell ist mit der großen stilistischen Bandbreite für jeden etwas dabei: Deutscher Soul, Art Pop, Jazz, Ska, Hip-Hop und vieles mehr. Die Veranstaltungen finden in den Räumen von Scheune, Ostpol, Blue Note, Tante Leuk und Evergreen statt. Die Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro und sind im Scheune Café erhältlich.

Die tschechische Sängerin Never Sol komponiert ihre Lieder am Klavier und digital. PR

Die Tschechin Never Sol komponiert am Klavier und digital – Foto: PR

Am Sonntag, den 29. April steht die Scheune ab 10 Uhr für ein weiteres Vernetzungstreffen mit Brunch zur Verfügung.

Das Festival Musicmatch findet vom 27. bis 29. April zum dritten Mal in Dresden statt. Es macht auf die Popularmusik in Sachsen und Tschechien aufmerksam. Im letzten Jahr besuchten in etwa 1000 Musikinteressierte die Konzerte.  Musicmatch ist eine gemeinsame Veranstaltung der Scheune Akademie in Kooperation mit Kultur Aktiv e.V. und dem Verband „Kreatives Sachsen“.

Neustädter Harz ist eine vierköpfige Rap-Formation aus Dresden. PR

Neustädter Harz ist eine vierköpfige Rap-Formation aus Dresden – Foto: PR

Weitere Informationen zum Reinhören und Programm:

  • Musicmatch-Playlist zum Anhören: https://open.spotify.com
  • Das war das Musicmatch 2017: www.youtube.de/musicmatch
  • Das gesamte Programm steht hier: http://www.music-match.biz/
  • Tickets für das Abendprogramm im Vorverkauf (im Scheune Cafe): 10 Euro, Abendkasse: 15 Euro
  • Tickets für das gesamte Wochenendeprogramm im Vorverkauf: 15 Euro
  • Das Team bittet um Voranmeldung zur Teilnahme an der Preisverleihung.
linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie