Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Masken, Büsten und mehr

Statt Schuhmanufaktur gibt es in der Alaunstraße nun ein Schönheitsatelier.
Statt Schuh­ma­nu­fak­tur gibt es in der Alaun­straße nun ein Schönheitsatelier.
Seit gut ei­ner Wo­che gibt es das "Mas­ke­rade" auf der Alaun­straße. The­resa Roick hat sich ei­nen Traum er­füllt und ihr Ate­lier eröffnet.

"Ich hab die­sen wun­der­ba­ren La­den schon ge­mocht, als Herr Preiß hier noch Schuhe ge­fer­tigt hat", er­zählt die 29-Jäh­rige. Der Schuh­ma­cher war im Fe­bruar ins Ba­rock-Vier­tel um­ge­zo­gen (Neu­stadt-Ge­flüs­ter vom 27. Fe­bruar 2017).

Büsten und Perücken
Büs­ten und Perücken
Seit drei Jah­ren ar­bei­tet The­resa Roick als Mas­ken­bild­ne­rin, erst an der Staats­ope­rette, dann bei den Lan­des­büh­nen. Da­vor hat sie an der Hoch­schule für Bil­dende Künste Mas­ken­bild studiert.

"Es war an der Zeit, was Ei­ge­nes zu ma­chen", sie schmun­zelt. Auf­träge fürs Thea­ter nimmt sie im­mer noch gern an. Dazu kom­men aber im­mer mehr Braut­ar­bei­ten. "Das passt ganz gut", grinst sie, "im Som­mer wird ge­hei­ra­tet, im Win­ter mehr Thea­ter gespielt."

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

Riesiger Schminkspiegel
Rie­si­ger Schminkspiegel
Ex­tra für die Bräute hat sie ei­nen rie­si­gen und gut be­leuch­te­ten Schmink­spie­gel auf­ge­hängt. Ne­ben der Schmink­kunst baut sie noch ei­nen wei­te­ren Ge­schäfts­zweig auf. Sie fer­tigt Gips­büs­ten und 3‑D-Ab­drü­cke in Gips von Baby-Bäu­chen, klei­nen Hän­den und Fü­ßen. Ein paar ih­rer Ar­bei­ten ste­hen an der Werk­bank im Atelier.

Da sie aber im­mer wie­der zu Ter­mi­nen un­ter­wegs ist, kann sie keine re­gel­mä­ßi­gen Öff­nungs­zei­ten an­bie­ten. "Ein­fach an­ru­fen", emp­fiehlt sie.

Atelier Maskerade

Theresa Roick vor ihrem nagelneuen Maskerade-Atelier
The­resa Roick vor ih­rem na­gel­neuen Maskerade-Atelier
Ar­ti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.