Augustusmarkt ab heute geöffnet

Der Blaue Baum, Wahrzeichen des Augustusmarktes.

Der Blaue Baum, Wahrzeichen des Augustusmarktes.

Heute um 16 Uhr öffnete der Augustusmarkt seine Pforten. Startsignal war die Erleuchtung des Blauen Baumes. Blau, die Farbe der Besinnung. Zahlreiche Wichtel und Wichtelinnen inhalierten schon Bratwurstdampf und Baumstriezelaroma. Das große Fressen vor dem großen Fest hat begonnen!

Schubert's Riesenrad bietet Überblicke.

Schubert’s Riesenrad bietet Überblicke.

Heuer ist die Adventszeit kürzer, dafür ist die Weihnachtsmeile mit 500 Metern so lang wie nie. Erstmalig wird der Jorge-Gomondai-Platz mit ins Spektakel einbezogen. Vertreten sind nicht nur regionale Klassiker wie Schnitzkunst aus dem Erzgebirge oder Pulsnitzer Pfefferkuchen, sondern auch internationale Schmankerln wie Käse und Wurst aus dem Süden Europas, südamerikanischer Schmuck oder tschechische Trdelnik (Baumstriezel).

Blick auf die Eisbahn

Blick auf die Eisbahn

Highlights im großzügig illuminierten Camp sind Riesenrad und Eisbahn, die jeweils ein Ende des Budenzaubers markieren. Ein Gefühl der Sicherheit auf der Tour d’Advent garantieren die zwei Po’s der Vorweihnacht: Poller und Polizeibehörde.

Die Jingles bellen, die Nasen leuchten rot, jetzt fehlt nur noch ein wenig Schnee zur Abrundung und dann kann Klausi auch schon mit seinem Schlitten über uns hinwegfegen. Weihnacht frei!

Augustusmarkt

  • auf der Hauptstraße, 01097 Dresden bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Sonnabend bis 22 Uhr, Sonnabend und Sonntag ab 10 Uhr, mehr Infos unter www.augustusmarkt.de

Weitere Weihnachtsmärkte in der Neustadt

Einen Besuch wert: eine Pyramide namens Günther.

Einen Besuch wert: eine Pyramide namens Günther.

linie

3 Kommentare zu “Augustusmarkt ab heute geöffnet

  1. Rolf
    30. November 2017 at 21:37

    Wo sind die Nizzasperren ? Ich fühl mich da nicht sicher!

  2. vorbeifahrer
    1. Dezember 2017 at 16:27

    @Rolf: sind doch da, wo ist dein Problem?
    Für meinen Geschmack fast zu viele & zu eng gestellt….

  3. Franzl Lang
    1. Dezember 2017 at 20:31

    @vorbeifahrer:

    Sie müssen eng sein, damit man eben nicht vorbeifahren kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie