Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Augustusmarkt ab heute geöffnet

Der Blaue Baum, Wahrzeichen des Augustusmarktes.
Der Blaue Baum, Wahr­zei­chen des Augustusmarktes.

Heute um 16 Uhr öff­nete der Au­gus­tus­markt seine Pfor­ten. Start­si­gnal war die Er­leuch­tung des Blauen Bau­mes. Blau, die Farbe der Be­sin­nung. Zahl­rei­che Wich­tel und Wich­te­l­in­nen in­ha­lier­ten schon Brat­wurst­dampf und Baum­strie­zel­aroma. Das große Fres­sen vor dem gro­ßen Fest hat begonnen!

Schubert's Riesenrad bietet Überblicke.
Schubert's Rie­sen­rad bie­tet Überblicke.

Heuer ist die Ad­vents­zeit kür­zer, da­für ist die Weih­nachts­meile mit 500 Me­tern so lang wie nie. Erst­ma­lig wird der Jorge-Go­mon­dai-Platz mit ins Spek­ta­kel ein­be­zo­gen. Ver­tre­ten sind nicht nur re­gio­nale Klas­si­ker wie Schnitz­kunst aus dem Erz­ge­birge oder Puls­nit­zer Pfef­fer­ku­chen, son­dern auch in­ter­na­tio­nale Schman­kerln wie Käse und Wurst aus dem Sü­den Eu­ro­pas, süd­ame­ri­ka­ni­scher Schmuck oder tsche­chi­sche Trdel­nik (Baum­strie­zel).

Blick auf die Eisbahn
Blick auf die Eisbahn

High­lights im groß­zü­gig il­lu­mi­nier­ten Camp sind Rie­sen­rad und Eis­bahn, die je­weils ein Ende des Bu­den­zau­bers mar­kie­ren. Ein Ge­fühl der Si­cher­heit auf der Tour d'Advent ga­ran­tie­ren die zwei Po's der Vor­weih­nacht: Pol­ler und Polizeibehörde.

Die Jin­gles bel­len, die Na­sen leuch­ten rot, jetzt fehlt nur noch ein we­nig Schnee zur Ab­run­dung und dann kann Klausi auch schon mit sei­nem Schlit­ten über uns hin­weg­fe­gen. Weih­nacht frei!

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Augustusmarkt

  • auf der Haupt­straße, 01097 Dres­den bis 23. De­zem­ber, täg­lich von 11 bis 21 Uhr, Frei­tag und Sonn­abend bis 22 Uhr, Sonn­abend und Sonn­tag ab 10 Uhr, mehr In­fos un­ter www.augustusmarkt.de

Weitere Weihnachtsmärkte in der Neustadt

Einen Besuch wert: eine Pyramide namens Günther.
Ei­nen Be­such wert: eine Py­ra­mide na­mens Günther.
Ar­ti­kel teilen

3 Ergänzungen

  1. @Rolf: sind doch da, wo ist dein Problem?
    Für mei­nen Ge­schmack fast zu viele & zu eng gestellt.…

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.