Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Seit heute wieder auf: Bibliothek Dresden Neustadt

Punkt 11 Uhr eröffnete Theodor (5) die neue Bibliothek.
Punkt 11 Uhr er­öff­nete Theo­dor (5) die neue Bibliothek.

Die Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen der Städ­ti­schen Bi­blio­thek Dres­den Neu­stadt ha­ben heute die neue Bi­blio­thek an der Kö­nigs­brü­cker Straße er­öff­net. In An­we­sen­heit von Po­lit- und Ver­wal­tungs­pro­mi­nenz schnip­pelt Punkt 11 Uhr der fünf­jäh­rige Theo­dor von der Kita Alaun­kids das Band durch. 

Dem vor­aus ge­gan­gen wa­ren lange Re­den (un­ter an­de­rem vom Kul­tur­bür­ger­meis­ter, dem Orts­amts­lei­ter, dem Bi­blio­the­ken-Chef) mit vie­len Dan­kes­wor­ten und dem Stau­nen, dass tat­säch­lich al­les pünkt­lich fer­tig ge­wor­den ist. 

Die Knirpse von der Kita "Alaunkids" haben sich in der Bibliothek gleich wohl gefühlt.
Die Knirpse von der Kita "Alaun­kids" ha­ben sich in der Bi­blio­thek gleich wohl gefühlt.

Die Bibo musste um­zie­hen, weil ein Um­bau der al­ten Villa auf der Bautz­ner Straße zu teuer ge­wor­den wäre. Jetzt gibt es für die Bü­cher fast dop­pelt so viel Platz und ei­nen Be­hin­der­ten­auf­zug und neu­mo­di­sche Tech­nik, wie die au­to­ma­ti­sierte Rück­gabe. Da­mit ist die Neu­stadt-Bi­blio­thek mal wie­der Vor­rei­ter in Dres­den. Schon 1994 war sie die erste Fi­liale mit Com­pu­ter-Un­ter­stüt­zung, nun ist sie die erste städ­ti­sche Bi­blio­thek mit RFID-Tech­no­lo­gie. Wie die Bibo-Che­fin Eli­sa­beth Schä­ckel er­klärt, kommt auf die Mit­ar­bei­ter jetzt eine Menge Ar­beit zu. Denn erst un­ge­fähr die Hälfte der Bü­cher und DVDs und Spiele ver­fü­gen über ei­nen sol­chen ein­ge­kleb­ten Chip, die an­dere Hälfte ist zur­zeit noch aus­ge­lie­hen. Al­les was jetzt rein­kommt, be­kommt so ei­nen klei­nen elek­tro­ni­schen Sen­sor und da­mit kön­nen die Bü­cher künf­tig am Au­to­ma­ten zu­rück ge­ge­ben werden.

Bibo-Chefin Elisabeth Schäckel erklärt dem Apotheker und dem Ortsamtsleiter die automatische Rückgabe.
Bibo-Che­fin Eli­sa­beth Schä­ckel er­klärt dem Apo­the­ker und dem Orts­amts­lei­ter die au­to­ma­ti­sche Rückgabe.

Ne­ben all der Tech­nik spürt man den neuen Platz an al­len Ecken und En­den, herr­lich die Kin­der-Ecke, hell die Räume, ge­müt­lich die Mul­ti­me­dia-Ses­sel zum Mu­sik-Hö­ren, prak­tisch die Ar­beits­plätze mit W‑Lan und viel­leicht zu klein, der Ver­an­stal­tungs­raum. Doch das wird die Zu­kunft zei­gen. Von au­ßen ist die Bü­che­rei jetzt gut zu er­ken­nen. Denn Till Eu­len­spie­gel ba­lan­ciert auf ei­ner Stange in schwin­del­erre­gen­der Höhe. Ge­schaf­fen hat die Skulp­tur der Neu­städ­ter Künst­ler Cars­ten Bürger.

An­zeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Die Sterne im Konzert

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Sachsen-Ticket

Er hat die Bibliothek mit einem Eulenspiegel verziert: der Neustädter Künstler  Carsten Bürger.
Er hat die Bi­blio­thek mit ei­nem Eu­len­spie­gel ver­ziert: der Neu­städ­ter Künst­ler Cars­ten Bürger.

Bibliothek Dresden Neustadt

    In­fos und Öffnungszeiten:
  • Bi­blio­thek Neu­stadt, Kö­nigs­brü­cker Straße 26, 01099 Dres­den, Te­le­fon: 0351 8030841, E‑Mail: neustadt@bibo-dresden.de
  • Mon­tag bis Frei­tag 11 bis 19 Uhr, Sonn­abend 10 bis 13 Uhr
Seit heute wieder geöffnet, die Neustadt-Bibo
Seit heute wie­der ge­öff­net, die Neustadt-Bibo
Ar­ti­kel teilen

3 Ergänzungen

  1. @Anton: Was wird denn aus der al­ten schö­nen Villa auf der Baut­zener???? Ab­reis­sen? Mac Doof bauen? Parkhaus?

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.