Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Das Eigene und das Fremde

Das Eigene - Heimat - Foto: PR/Benjamin Schindler
Das Eigene – Hei­mat – Foto: PR/​Benjamin Schindler
Am Frei­tag, dem 17. Novem­ber fin­det im Socie­ta­ets­thea­ter ein dop­pel­ter Tanz­abend unter dem Titel “Das Eigene & das Fremde” statt. Das Neu­stadt-Geflüs­ter ver­lost Freikarten.

Am 17. Novem­ber zeigt das Socie­ta­ets­thea­ter die bei­den Tanz­pro­duk­tio­nen “Das Fremde/​Alienidentität” und “Das Eigene/​Heimat” von der Dresd­ner Tanz­gruppe “the guts com­pany”. Das Ensem­ble ist frisch prä­miert mit dem För­der­preis des Säch­si­schen Tanzpreises.

Den darin auf­tre­ten­den Dresd­ner Gna­den­chor, Johanna Rog­gan und auch ihre Tän­ze­rin­nen ver­bin­det die deut­sche Hei­mat. Sie sind fast alle auf ihre ganz eigene Art in Dres­den und der Region ver­wur­zelt. Aus­ge­hend vom einen­den Fak­tor der gemein­sa­men Hei­mat ent­stand eine Pro­duk­tion, die sich inten­siv mit dem ver­meint­lich Eige­nen aus­ein­an­der­setzt. “Das Fremde” wie­derum wid­met sich “dem Frem­den” als all­täg­li­chem Phä­no­men und als Teil unse­rer indi­vi­du­el­len Umge­bung – es ver­un­si­chert, erregt Auf­merk­sam­keit, ver­setzt in Stau­nen und lässt immer ein Quänt­chen Unge­wiss­heit für den Einzelnen.

Das Eigene & das Fremde”

  • 17. Novem­ber 19 und 21 Uhr im Socie­ta­ets­thea­ter, An der Drei­kö­nigs­kir­che 1a, 01097 Dresden
  • Das Neu­stadt-Geflüs­ter ver­lost zwei­mal zwei Frei­kar­ten, die als Kom­bi­ti­cket genutzt wer­den kön­nen (also für beide Vorstellungen).
  • Für alle, die nicht gewin­nen und trotz­dem Lust haben: Ein­zel­ti­ckets kos­ten 16 Euro, Schü­ler und Stu­den­ten zah­len 6,50 Euro pro Auf­füh­rung, das Kom­bi­ti­cket kos­tet 22 Euro bzw. 13 Euro.
"Das Fremde" - Foto: PR
“Das Fremde” – Foto: PR
Arti­kel teilen
Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

3 Ergänzungen

  1. Frau Antje,

    Oh das wäre wun­der­voll in den Genuss von zwei Kar­ten zu kom­men!!! Das Tan­zen hat es mir schon immer ange­tan. Wel­che der Vor­stel­lun­gen ist mir gleich, beide inter­es­sie­ren mich. Ich danke!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.