Polizeimeldungen vom Wochenende

Polizisten des Reviers Dresden-Nord waren am vergangenen Wochenende mit Unterstützung von Einsatzkräften der sächsischen Bereitschaftspolizei im Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt. Insgesamt waren in den Nächten zum Sonnabend und zum Sonntag 90 Beamte im Einsatz.

Die Bilanz: 14 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, außerdem wurden weitere Anzeigen wegen Körperverletzungen, Diebstahl und Verstößen gegen das Waffengesetz aufgenommen.

An der Alaunstraße griff in der Nacht Sonnabend ein 26-jähriger Syrer bei einer Kontrolle die Beamten an, beleidigte sie und trat mit dem Fuß gegen ein Einsatzfahrzeug. Er stand augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Die Maßnahmen werden fortgesetzt.

Raub im Bahnhof

Wie die Bundespolizei heute mitteilt, wurde am Sonntagnachmittag eine rabiate Croissant-Räuberin geschnappt. Die 59-jährige Deutsche wollte zwei Blätterteigbackwaren in einem Einkaufsmarkt klauen. Dabei wurde sie jedoch von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes beobachtet. An der Kasse wurde sie auf den Diebstahl angesprochen. Die Meißnerin wehrte sich rabiat gegen eine Durchsuchung, stieß den Ladendetektiv grob weg und trat nach ihm. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls.

linie
linie