Anzeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

Bauverzögerungen am Martin-Luther-Platz

Ab heute gesperrt: nördliche Pulsnitzer Straße
Ab heute ge­sperrt: nörd­li­che Puls­nit­zer Straße
Die Bau­ar­bei­ten ha­ben den nächs­ten Ab­schnitt er­reicht. Zwar sind die Ar­bei­ten an der süd­li­chen Mar­tin-Lu­ther-Straßenoch nicht kom­plett ab­ge­schlos­sen, aber der größte Teil der Straße kann schon be­parkt wer­den und auch die Durch­fahrt ist in beide Rich­tun­gen mög­lich. Die Ar­bei­ten an der süd­li­chen Puls­nit­zer Straße ha­ben schon vor knapp ei­nem Mo­nat be­gon­nen, sie soll­ten ei­gent­lich bis Mitte Ok­to­ber ab­ge­schlos­sen sein. Das dau­ert aber noch an. 

Der nörd­li­che Ab­schnitt der Puls­nit­zer sollte ur­sprüng­lich ab dem 2. Ok­to­ber be­ar­bei­tet wer­den, heute nun rollte der Bag­ger. Mal se­hen, ob die Ar­bei­ter den klei­nen Rück­stand wie­der auf­ho­len kön­nen und bis Ende No­vem­ber die Puls­nit­zer fer­tig haben. 

Denn dann soll als letz­ter Ab­schnitt die nörd­li­che Mar­tin-Lu­ther-Straße sa­niert wer­den. Nach Ab­schluss der Ar­bei­ten blei­ben die bis­he­ri­gen Fahr­rich­tun­gen er­hal­ten. Also zwi­schen Mar­tin-Lu­ther-Platz und Bautz­ner Straße in bei­den Rich­tun­gen. Zur Loui­sen­straße hin, wie bis­her, Ein­bahn­stra­ßen. In die­sen Teil­stü­cken wer­den die Park­mög­lich­kei­ten ent­fal­len. Da­für wer­den die Ein­bahn­stra­ßen für Rad­fah­rer in beide Rich­tun­gen geöffnet. 

Fast fertig: südliche Martin-Luther-Straße
Fast fer­tig: süd­li­che Martin-Luther-Straße
Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

9 Ergänzungen

  1. Na, da bin ich ja mal ge­spannt, ob dann auch das Stück­chen Lu­ther­PLATZ zwi­schen Lu­ther­STRAßE-Süd und ‑Nord rad­frei­ge­ge­ben wird. Das ist, trotz Strei­te­rei mit der Stra­ßen­ver­kehrs­be­hörde, näm­lich nicht der Fall. Ich ra­dele künf­tig je­den­falls nicht ums ganze Lu­ther­platz­rund, um die Lu­ther-Nord zu nutzen.

  2. Ich hoffe doch sehr, dass der süd­li­che Ab­schnitt der Puls­nit­zer mal lang­sam fer­tig wird. Seit Wo­chen habe ich hier bei­nahe täg­lich pünkt­lich mor­gens den Vi­bra­ti­ons­alarm, der den ge­sam­ten Alt­bau durchschüttelt.

  3. Das ist doch wie­der eine Posse, oder habe ich das falsch ge­le­sen?? Da ent­fal­len Park­plätze, für ei­nen 100m lan­gen Ab­schnitt für Rad­fah­rer?? Was sich so man­che Leute ein­fal­len las­sen, grenzt an Idio­tie hoch 10.

  4. @ Tom­Neu­stadt
    Es ent­fal­len Park­plätze zu­guns­ten von ver­nünf­ti­gen Geh­we­gen. Bis­her sind an den Stra­ßen­ab­schnit­ten Puls­nit­zer Straße Nord und Mar­tin-Lu­ther-Straße Nord quasi keine Geh­wege vor­han­den. Das än­dert sich mit dem Stra­ßen­aus­bau. Die ver­blie­bene Rest­fahr­bahn­breite lässt kei­nen Park­strei­fen mehr zu.

  5. @Kathrin: Dann kannst du ja auf den 100m fein spa­zie­ren ge­hen. Ver­gesse das Fla­nie­ren nicht dabei.

  6. @TomNeustadt: Bei Geh­weg­brei­ten nach Aus­bau von 2 m kann ich nicht von fla­nie­ren aus­ge­hen. Ein Kinderwagen/​Rollstuhlfahrer be­nö­tigt ca. 1,80 m Geh­weg­brei­ten. Der Bord ist 40 cm breit. Be­son­ders üp­pig wird es trotz al­lem nicht. Es er­mög­licht ein­fach nur das si­chere Fort­kom­men von Loui­sen­straße zum Mar­tin-Lu­ther-Platz ohne auf die Fahr­bahn bei Fuß­gän­ger-Ge­gen­ver­kehr aus­wei­chen zu müs­sen. Im­mer­hin be­fin­den wir uns in ei­nem ge­wach­se­nen Vier­tel mit viel Fußgängerverkehr.
    Aber wenn für Dich 2 m Breite Geh­wege zum fla­nie­ren ausreichen…

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.