Von einer langen Schlange und geschicktem Vordrängeln

Da stehen sie nun. Eine große Menschentraube drängt sich auf der Prießnitzstraße. Schon auf dem Weg hierher hat es sich angedeutet. Der östliche Teil der Louisenstraße war selbst für einen Freitagabend ziemlich voll. Und nun stehe ich hier vor einem großen Absperrgitter. Dahinter leider kein bekanntes Gesicht, dafür aber mehrere kräftige Türsteher. Innerlich schimpfe ich mit mir, wieso habe ich mal wieder nicht vorher angerufen? Wieso habe ich mich mal wieder nicht auf die Gästeliste setzen lassen? Hätte mir eigentlich klar sein müssen, dass zur Wiedereröffnung des sagenumwobenen Titty Twister reichlich Publikum kommt.

Ich gebe mir einen Ruck. Frech schlendere ich an der Wartegemeinschaft vorbei, stelle mich unauffällig neben den Türsteher und schaue angestrengt an ihm vorbei. So bekomme ich mit, dass der Eintritt wohl umsonst ist und immer mal wieder Leute hereingelassen werden. Ein paar Schritte weiter steht ein junger Mann, den ich nur mit seinem Spitznamen „Chaos“ kenne.

Er ist einer der Mitbetreiber und müsste mich eigentlich kennen. Vor ein paar Tagen grüßte er noch ganz freundlich. Aber jetzt blickt er durch mich hindurch als wäre ich gar nicht da.

Langsam steigt die Unruhe in mir. Soll ich wieder gehen. Da stupst mich der Türsteher an. „Bist Du allein.“ Ja, na klar. „Dann ab, geh schon rein.“ Erfreut eile ich eine Treppe hinunter, etliche kommen mir entgegen. Ich höre Worte wie voll und stickig. Alles andere hätte mich auch überrascht.


Anzeige

Aust-Konzerte

Doch die Überraschung folgt auf dem Fuße. Als ich die letzte Tür aufstoße, öffnet sich vor mir ein riesiger Saal, den ich dem Gebäude gar nicht zugetraut hätte. Auf der Bühne schrammeln ein paar Jungs bekannte Melodien nach, das Publikum tobt und sofort tritt mir jemand auf den Fuß.

Binnen Kurzem habe ich den Bierstand entdeckt und tauche in wunderbare Glückseligkeit ein. Ein solcher Ort hat in der Neustadt wirklich noch gefehlt. Aus dem Programm weiß ich, dass hier künftig nicht nur geschrammelt wird, sondern auch poppigere Töne zu erwarten sind. Nun, meine Beine werden mich wohl noch öfter ans östliche Ende der Neustadt tragen.


Anmerkung 2005

Nach langer Pause finden wieder Konzerte im Titty Twister statt.


Anmerkung 2009

Nach einer weiteren langen Pause finden ab und an wieder Konzerte im Titty Twister statt.


Anzeige

Aust-Konzerte


Anmerkung 2010

Endgültiges Aus: Titty Twister gibt es nicht mehr.

Anmerkung 2017

In die Räume zieht nun ein Fitness-Studio ein.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.