Anzeige

Tranquillo Sommer Sale

Kalter Kaffee und Nudelsalat

Im Anamit
Im Ana­mit
Ende Juni hat mit dem “Ana­mit” an der Ecke Alaun-/Loui­sen­straße ein neues viet­na­me­si­sches Restau­rant eröff­net. Das Team um Chef Hai Son Nguyen hat sich ordent­lich ins Zeug gelegt und von der alten Shi­sha-Lounge nichts übrig gelas­sen. Ein Imbiss-Test. Wenn es warm genug ist, ste­hen die Fens­ter offen und man speist über der beleb­ten Kreuzung. 

Die Ein­rich­tung drin­nen soll an das Viet­nam der 70er und 80er Jahre des vori­gen Jahr­hun­derts erin­nern. Man sitzt wie in einem Stra­ßen­café. Die Spei­se­karte kommt in der Auf­ma­chung einer Bou­le­vard-Zei­tung daher. Sehr retro, aber lei­der ein biss­chen unübersichtlich. 

Mein Auge fällt auf “Cà phê đá đen” – die Zeich­nung dane­ben macht klar, es geht um Kaf­fee mit Eis­wür­feln. Genau rich­tig bei der Hitze. Dazu einen Salat mit Hühn­chen und Reis­nu­deln, dazu Erd­nüsse und so steht es in der Karte: “Soße”.

Reisnudelsalat mit Hühnchen
Reis­nu­del­sa­lat mit Hühnchen
Es dau­ert ein biss­chen, bleibt Zeit sich umzu­schauen. Hübsch ist es gewor­den, eine Mischung aus rus­ti­kal und modern. Am Graf­fito an der Wand hat Andy K. mit­ge­pin­selt. Die Idee mit den Stra­ßen­schil­dern habe ich auch im Codo schon gese­hen. Aber hier wirkt es etwas stimmiger. 
Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Der Kaf­fee ist da. Stark. Schwarz. Eis­kalt. Herr­lich. Ich muss gleich noch ein Was­ser dazu ordern. 

Ein biss­chen spä­ter kommt auch der Salat. Reis­nu­deln sind wie Spa­ghetti, nur eben nicht aus Eiern und Wei­zen­mehl, son­dern aus Reis­mehl. Ent­spre­chend sind sie auch weiß. Der Salat ist kna­ckig frisch, das Hühn­chen­fleisch ist zart. Die Soße wür­zig und vol­ler Kräu­ter. Am Ende des Sala­tes bin ich echt genudelt. 

Der Chef-Kell­ner Bach Hoang kommt an den Tisch, er weiß nicht, dass ich gerade teste, ent­schul­digt sich aber schon mal, falls es län­ger gedau­ert haben sollte. Denn mit so gro­ßem Andrang schon in den ers­ten Tagen habe er nicht gerech­net. Vor allem abends sei es inzwi­schen voll. Ich bin begeis­tert und nehme mir fest vor, beim nächs­ten Mal ent­we­der das Rin­der­steak oder den Bao-Bur­ger zu testen. 

Anamit Imbiss-Test

  • Fazit: aus­ge­fal­lene und schmack­hafte viet­na­me­si­sche Küche, ein Mit­tags­tisch-Ange­bot ist noch in Pla­nung, Haupt­ge­richte ab ca. 8 Euro.
  • viet­na­me­si­sches Restau­rant, Loui­sen­straße 30, 01099 Dres­den, Tele­fon: 0351 65677999
  • Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag bis Frei­tag: 11 – 15 Uhr und 17 bis 23 Uhr, Sonn­abend, Sonn­tag: 11 – 23 Uhr
  • Arti­kel teilen
    Anzeige

    Populi Fair Fashion Onlineshop

    Anzeige

    Kieferorthopädie

    Anzeige

    Palais-Sommer

    Anzeige

    Yogawaves

    Anzeige

    Fit together mit Claudia Seidel

    Anzeige

    Aussitzen Deluxe 2.0

    Eine Ergänzung

    1. Lus­tig ist, dass die Unter­kante der Fens­ter genau so hoch ist, dass man den drin­nen am Fens­ter sit­zen­den Men­schen im Vor­bei­gang exakt auf Augen­höhe ins Mau­rer­de­kol­leté kuckt. Fiel mir ges­tern auf. :-)

    Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.