Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

Female Night in der Scheune

Christina Martin - Foto: PR/Sebastian Vandray
Christina Martin – Foto: PR/Sebastian Vandray
Der Musikverlag Oh, my music! lädt zu einem Abend in die Scheune ein, Titel: „Oh, my female night!“ Dabei werden Künstlerinnen und Künstler aus Dresden und Kanada vorgestellt. Das Neuster-Geflüster verlost Freikarten. Bei der „Oh, my music! Female Night“ liegt der Fokus auf dem schöne Geschlecht. Die Damen der Schöpfung kommen zu Wort. Die Besucher erwartet eine illustre Mischung aus Pop, Rock und Soul, die alle eines verbindet, feinstes Singer-Songwriter-Handwerk.

Den Höhepunkt am Sonnabend stellt die kanadische Singer-Songwriterin Christina Martin dar. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet und steht in ihrer Heimat regelmäßig in den Albumcharts. Christina Martin bringt als Begleitung für ihre Europa-Tournee ihren Gitarristen und Produzenten Dale Murray mit. Zusammen bringen sie unter anderem Songs ihres mehrfach ausgezeichneten Albums „It’ll Be Alright“ auf die Bühne.

CousCous "Alice" Foto: PR/Daniel Scholz
CousCous „Alice“ Foto: PR/Daniel Scholz
Außerdem spielt das Duo CousCous. CousCous erinnern an Tori Amos und Kate Bush, an BOY oder Regina Spektor. „Völlig losgelöster Pianopop“ nennt es laut.de in seiner Rezension zum neuen Album „TALES“. „Die Dresdner Musikhoffnung“ nennt sie die Sächsische Zeitung.

Die aktuelle Single „Alice“ lief deutschlandweit im Radio und sie haben in den letzten drei Jahren über 120 Konzerte in 13 Bundesländern gespielt. Seit letztem Dezember dürfen sich Tine Schulz und Moritz Essinger alias „CousCous“ Preisträger des Deutschen Rock & Pop Preises 2016 nennen.

Stina Mari - Foto: PR
Stina Mari – Foto: PR
Die dritte Künstlerin ist das Nachwuchstalent Stina Mari aus Dresden, die schon mit ihrem ersten Album für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Die junge Singer-Songwriterin Stina Mari fordert ihr Publikum mit deutschen Popsongs zum Tanzen auf. An diesem Abend kommt sie mit mehr als ihrer Gitarre und spelt mit der kompletten Bandbesetzung. Sie hat bisher diverse Songslams gewonnen und bewegt sich bundesweit auf Bühnen. Von ihr wird in Zukunft sicher von zu hören sein.

Anzeige



Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

Whisky der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Der Verlag „Oh, my music!“ besteht aus zwei langjährigen Scheune-Schaffenden: Magnus Hecht und Anika Jankowski, er wurde gegründet, um aufstrebenden Musikautoren und Künstlern den Zugang zu professioneller Musikwirtschaft zu ermöglichen. Der Verlag will damit aktuelle Musik in Sachsen stärken. Dabei möchte er ein guter Verlag sein und seinen Künstlern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Außerdem hat sich „Oh, my music!“ dem Blick über den Tellerrand verpflichtet und möchte künstlerische Impulse von und nach Sachsen anstoßen. In unregelmäßigen Abständen veranstaltet der Verlag eigene Konzertabende.

„Oh, my female night!“

  • Sonnabend, 1. April, 20 Uhr, Scheune, Alaunstraße 36-40, Tickets im Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse: 20 Euro.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost einmal zwei Freikarten. Bei Interesse bitte kommentieren.
Artikel teilen

8 Ergänzungen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.