Neustadt-Kino-Tipps ab 16. Februar

Schauburg: „T2 Trainspotting“

Neustadt-Kino ab 16. Februar: T2 Trainspotting
„T2 Trainspotting“
Choose life. Choose a job. Choose a career. Choose a family. Choose a fucking big television, Choose washing machines, cars, compact disc players, and electrical tin can openers…

Marc kehrt nach fast zehn Jahren in seine Heimat Schottland zurück, um seine Freunde Sick Boy und Spud wieder zu treffen. Ein gutes Stück älter, sind sie inzwischen zwar weg vom Heroin, aber ihr Leben ist nicht minder chaotisch. Neues Unheil droht, sie müssen dem psychopathischen Begbie aus dem Weg gehen, der unlängst aus dem Gefängnis entlassen wurde.
Weitere Infos

Thalia: „Elle“

Neustadt-Kino ab 16. Februar: Elle
„Elle“
Isabelle Huppert spielt die knallharte Geschäftsfrau Michèle, die gleich zu Beginn des Films von einem maskierten Mann in ihrem Haus brutal vergewaltigt wird. Doch scheint sie das nicht sonderlich aus der Bahn zu werfen: Warum geht sie nicht zur Polizei? Wer ist der Angreifer? Ist er Teil eines Spiels, einer sexuellen Fantasie? Die Antworten werden jeden Zuschauer überraschen. Im Original mit Untertiteln
Weitere Infos

Schauburg: „Empörung“

Neustadt-Kino ab 16. Februar: Empörung
„Empörung“
Marcus Messner, Sohn jüdischer Eltern, flieht in den 50er Jahren geradezu vor seinem Vater und seiner Mutter zum Studium nach Ohio. Er ist jung und fleißig: Er bekommt die Möglichkeit, an einem College zu studieren und muss vor allem nicht dem koscheren Metzgergewerbe seines Vaters nachgehen. Aber nicht nur verstört ihn die verführerische Olivia zutiefst, auch die Konfrontation mit dem erzkonservativen Dekan Caudwell, mit dem er sich philosophische, aber gleichzeitig gnadenlose Rededuelle liefert, lässt ihn wider Willen zum Rebellen werden.
Weitere Infos

Thalia: „La la Land“

Neustadt-Kino ab 9. Februar: La la Land
„La la Land“
Der Abräumer bei den Golden-Globes, fantastisch: Ryan Gosling und Emma Stone. Die Schauspielerin Mia und der Jazzmusiker Sebastian suchen das große Glück in Los Angeles. Nachdem sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Im Original mit deutschen Untertiteln.
Weitere Infos


Anzeige

Aust-Konzerte

Schauburg: „Mein Leben als Zucchini“

Neustadt-Kino ab 16. Februar: Mein Leben als Zucchini
„Mein Leben als Zucchini“
Zucchini ist ein kleiner, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter ins Heim muss. Das Zusammenleben dort ist nicht immer einfach. Aber die Kinder raufen sich zusammen. Eines Tages stößt die mutige Camille zu ihnen, und Zucchini ist zum ersten Mal im Leben ein bisschen verliebt. Aber Camille soll die kleine Gruppe verlassen. Können Zucchini und seine Freunde dies verhindern?
Weitere Infos

Neustadt-Kino ab 16. Februar: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten in den Neustadt-Kinos für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar Film und Kino angeben. Am Sonntag oder Montag erfolgt die Verlosung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

28 Kommentare zu “Neustadt-Kino-Tipps ab 16. Februar

  1. Soll die Schauburg (die Säle) bei Gelegenheit eigentlich mal saniert werden? Wenn selbst mir solche Gedanken kommen…

    Ansonsten kann ich „Mein Leben als Zucchini“ nur empfehlen, sehr schöner Film für die ganze Family.

    Gewinnen will ich diesmal nüscht.

  2. Ich sag‘ ja dazu, in den Kinosesseln zu hocken und mir hirnlähmende Filme reinzuziehen und mich dabei mit scheiß Popcorn vollzustopfen.
    Ich sag‘ ja zu einem pervers großen Fernseher (also der Schauburg), Freikarten und T2!
    Wer braucht Kinokarten, wenn er das Neustadt-Geflüster hat?

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.