Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Keine frittierten Würstchen!

Das sind keine frittierten Würstchen, sondern Churros!
Das sind keine frit­tier­ten Würst­chen, son­dern Chur­ros – sagt der Flyer von Nibs.
Wie oft bin ich wohl schon an der spie­geln­den Fas­sade des Nibs vor­über­ge­eilt, nicht ahnend, wel­che Köst­lich­kei­ten sich dahin­ter ver­ber­gen? Ein Witz, dass gerade Glas so viel ver­ste­cken kann. Geht man ganz nah heran und legt die Hände beschat­tend neben das Gesicht, zeigt sich ein gemüt­li­cher Raum mit vie­len zusam­men­ge­wür­fel­ten Holz­ti­schen und ‑stüh­len.

An der Wand prä­sen­tiert ein Regal eine kleine Gitarre, india­ni­schen Schmuck aus Koral­len und hand­ge­floch­tene Körbe. Das Herz­stück des Nibs ist jedoch der Tre­sen, auf dem unter Glas­kup­peln selbst geba­ckene Scho­ko­la­den­ku­chen ste­hen. Dahin­ter wer­den die süßen Chur­ros, ein läng­li­ches Spritz­ge­bäck, bestreut mit Zucker­kris­tal­len, zube­rei­tet. Und natür­lich die dazu­ge­hö­rige Cho­co­late.
Mercedes Moraiz hilft im Nibs Cacao Dresden bei der Entscheidungsfindung
Mer­ce­des Moraiz hilft bei der Entscheidungsfindung
Mer­ce­des Moraiz ist die Besit­ze­rin des Nibs in Dres­den. Eigent­lich unter­rich­tete sie Spa­nisch an einer Berufs­schule in der Neu­stadt, als Toch­ter Myriam ihr 2010 von dem klei­nen Scho­ko­la­den­café Nibs in Ber­lin berich­tete. Die Besit­ze­rin, erzählte die Toch­ter, wolle das Café auf­ge­ben, um mit ihrem Mann nach Mün­chen zu gehen. Dabei sei es doch so schön, und Mer­ce­des ließ sich über­re­den. Ihr gefiel die Geschäfts­idee und so begann für sie und ihren Lebens­ge­fähr­ten eine anstren­gende Zeit.

Wochen­tags unter­rich­tete sie in Dres­den. Am Sonn­abend­mor­gen ging es ins Nibs nach Ber­lin, am Sonn­tag­abend wie­der zurück. “Ich hatte in mei­nem Leben noch kei­nen Cap­puc­cino gemacht”, erzählt sie lachend. Alles musste sie ler­nen. Mar­zi­panka­kao und Min­zscho­ko­lade, Chur­ros und Scho­ko­la­den­t­arte. Die Nacht ver­brach­ten sie jedes Wochen­ende bei Freunden.

Die eher sterile Fassade des Nibs - wer suchet, wird finden!
Die eher ste­rile Fas­sade des Nibs birgt Behag­lich­keit und zwei Kinderspielzimmer.
Im Juli 2014 schloss die Berufs­schule ihre Türen und Mer­ce­des musste sich nach einer Alter­na­tive umschauen. Warum das mitt­ler­weile erfolg­rei­che Nibs-Modell nicht in die Neu­stadt brin­gen, dahin, wo sie wohnte? Lange suchte sie nach einem geeig­ne­ten Lokal und wurde auf der Kamen­zer Straße fün­dig. Ihre Toch­ter über­nahm das Nibs Ber­lin und führt es bis heute. Nibs, erklärt, Mer­ce­des, hei­ßen die fei­nen Späne, die beim Ras­peln von Scho­ko­lade entstehen.

Ein Nach­bar betritt das Geschäft. “Ich suche etwas Süßes”, sagt er etwas unschlüs­sig. “Eine Scho­ko­lade?”, fragt Mer­ce­des. Nun ist nur noch die Frage, wel­che. Der Gast ent­schei­det sich für die berühm­ten Chur­ros. “Genau das habe ich jetzt gebraucht!”, seufzt er. Das wei­che Gebäck ist innen hohl und wird in eine dick­flüs­sige, warme Scho­ko­la­den­soße getunkt. In Spa­nien und Argen­ti­nien gibt es die süße Sünde sogar noch mit Kara­mellfül­lung. Lächelnd ser­viert Mer­ce­des auch mir eine Por­tion. Mit Ver­nunft darf man diese Offen­ba­rung nicht betrach­ten. Das Gebäck saugt sich voll pud­ding­ar­ti­ger Creme, zwi­schen den Zäh­nen kracht der Zucker. Rich­tige Medi­zin bei kal­tem Wet­ter, Kater oder Kummer.

Stolz führt mich Mer­ce­des in zwei Spiel­räume für Kin­der. “Hier kön­nen die Klei­nen spie­len, wäh­rend die gro­ßen in Ruhe Kaf­fee trin­ken”, sagt Mer­ce­des. “Nach so etwas habe ich schon lange hier in der Nach­bar­schaft gesucht. Ein Ort, an dem man gemüt­lich sit­zen kann, einen Kaf­fee trin­ken und arbei­ten”, fasst der Nach­bar zufrie­den zusam­men und ver­schwin­det mit dem Ver­spre­chen auf ein bal­di­ges Wie­der­se­hen aus der Tür.

Nibs Cacao Dresden

  • Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag, Diens­tag, Mitt­woch, Frei­tag und Sonn­abend: 11.30 bis 19 Uhr, Don­ners­tag, Sonn­tag und Fei­er­tage: 14 bis 19 Uhr, wei­tere Infos auf der Face­book-Site
Arti­kel teilen
Anzeige

Sachsen-Ticket

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

Anzeige

Die Sterne im Konzert

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

Anzeige

Palais-Sommer

2 Ergänzungen

  1. Hmm.. ich bin bis­her immer dran vor­bei gelau­fen wenn ich gerade eher auf der Suche nach “rich­ti­gem” Essen war, aber ich glaube dann muss ich da doch noch mal spe­zi­fisch zu pas­sen­der Zeit hinlaufen.

    Lei­der von mir aus (Leip­zi­ger Vor­stadt) nicht ganz der nächste Weg

  2. @Azrael: Ich kann mich der Emp­feh­lung der Autorin nur anschlie­ßen. Am Bes­ten schließt man aber hin­ter­her direkt einen klei­nen Dau­er­lauf bis zur Prieß­nitz-Quelle an, um die ange­fut­ter­ten Kalo­rien wie­der weg zu bekommen.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.