Anzeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

Weihnachtsbaumverkauf am Alten Heizhaus

Nach­dem er im ver­gan­ge­nen Jahr rund 1500 Tan­nen ver­kauft hat, will Sven Hell­mich, der Trö­del­meis­ter vom Heiz­haus an der Stetz­scher Straße, in die­ser Sai­son noch eine Schippe drauf pa­cken. 1800 Weih­nachts­bäume la­gern in sei­nem Hof. Fast al­les Nord­mann-Tan­nen und ein paar Kie­fern sind dabei.

Man kann sie hochheben oder einfach ins Wohnzimmer stellen.
Man kann sie hoch­he­ben oder ein­fach ins Wohn­zim­mer stellen.
"Wir ver­kau­fen jetzt im 15. Jahr Weih­nachts­bäume", er­zählt Hell­mich und schmeißt die Ket­ten­säge an. Dann flie­gen Späne und kurze Zeit spä­ter ist die Tanne pas­send zu­ge­schnit­ten. "An­ge­fan­gen hat al­les auf der The­re­si­en­straße, vor fünf Jah­ren sind wir dann hier in das alte Heiz­haus an der Stetz­scher Straße gezogen." 

Das ganze Jahr über ist das hier eine rie­sige Trö­del­halle mit Bier­gar­ten. Doch je­des Jahr zum Ende des No­vem­ber ver­wan­delt sich das Ge­lände in Dres­dens größ­ten Weih­nachts­baum-La­ger­platz. Hier ste­hen kleine Tänn­chen für den Tisch bis hin zu ein paar Gi­gan­ten mit ei­ner Länge von mehr als fünf Me­tern. Zum Ser­vice ge­hört An­spit­zen und Ein­net­zen und auf Wunsch auch die Lie­fe­rung. Da­mit der Baum zu Hause auch passt, wäre es gut, wenn die Weih­nachts­baum-Käu­fer ih­ren Stän­der mit­brin­gen oder die Größe wissen. 

Au­ßer­dem hat Hell­mich ei­nen Teil der Halle zu ei­ner Glüh­wein­baude um­de­ko­riert. In der Trö­del­halle gibt es noch wei­te­ren weih­nacht­li­chen Nip­pes wie ge­flü­gelte Jah­res­end­fi­gu­ren oder Kerzenständer.

1.800 Bäume stehen abholbereit an der Stetzscher Straße
1.800 Bäume ste­hen ab­hol­be­reit an der Stetz­scher Straße

    Weihnachtsbaumverkauf: Infos und Öffnungszeiten

  • Weih­nachts­baum­ver­kauf im The­re­sien-Hof, Stetz­scher Straße 4–6, Mon­tag bis Sonn­abend 10 bis 19 Uhr, Sonn­tag 10 bis 16 Uhr
    Wei­tere In­fos un­ter: www.altes-heizhaus.de
  • Das Neu­stadt-Ge­flüs­ter ver­lost drei Weih­nachts­bäume bis max. 2 Me­ter Höhe. Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. Bitte ein­deu­ti­ges In­ter­esse in der Kom­men­tar­spalte be­kun­den und die ge­wünschte Größe an­ge­ben. Vor­weih­nacht­li­che Verse kön­nen die Los­trom­mel beeinflussen.
Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

71 Ergänzungen

  1. In­ter­esse! Mir reicht auch der häss­lichste. Bis ma­xi­mal zwei Me­ter wäre al­les super :)
    Da würde sich mich kleine Fa­mi­lie freuen.

  2. Ein­deu­ti­ges Interesse+1.….würde gerne auch die­ses Jahr wie­der um ei­nen schö­nen Heizhausbaum(ca. 2m) mit der Trom­mel laufen. :)

  3. Ich hätte gern ei­nes Bäum­chen bis 1,50m :)
    Wün­sche al­len Le­sern und Neu­städ­tern noch eine schöne Ad­vents­zeit und viel Spaß beim shopen. :)

  4. ich hätt so gern nen baum, dass wär mein größ­ter traum.
    2 me­ter groß wär gut, weils so am bes­ten pas­sen tut.

  5. Ich möchte ei­nen Weihnachtsbaum,
    das wär' für mich der größte Traum!
    1,90 bis 2m soll er sein,
    dann passt er per­fekt in mein Wohn­zim­mer rein! 

  6. Oh ja, ich möchte gern ei­nen ha­ben! Ich lade die­ses Jahr das al­ler­erste Mal alle in mein Zu­hause ein und da darf ein ei­ge­ner Weih­nachts­baum na­tür­lich nicht feh­len :) Je­doch ist meine Fa­mi­lie sehr groß und ich hab ge­rade ge­nug Geld, um alle Mäu­ler zu stop­fen… Von da­her wäre ein Baum auf die­sem Weg ganz toll! Gern auch ein Krüp­pel­baum, da er eh in ei­ner Ecke steht und die De­ko­ra­tion nur für eine Seite reicht :D Und schließ­lich sol­len alle Bäume ein Zu­hause fin­den ;) Ab­ho­len kann ich ihn sel­ber, danke!

  7. Wie sagt der Sachse, wenn er in Eng­land ei­nen Weih­nachts­baum kau­fen will?

    Ä Tänn­schen please!

  8. Der Duft so fein,
    Lei­test du die Weih­nachts­zeit ein.
    Große Kin­der­au­gen strah­len dich an,
    So will ich dich schmü­cken für den Weihnachtsmann.

    Ein Christ­baum (170cm) ist mein win­ter­li­cher Traum,
    Und lässt Freude ein­zie­hen in je­dem Raum.

    Anett

  9. Nen Weih­nachts­baum möchte ich gern ge­win­nen. Ich nehme auch nen 170er, ist eh für drin­nen. Muss ihn noch an­put­zen mit Ku­geln und La­metta fein, drum kann es auch ein krum­mer sein.
    Ich halte es da mit Frank Schöbel ;)

  10. Ä Tänn­chen please. Also 1,50m rei­chen schon, sonst kriegsch den nich nach heeme, den Boohm. 

    Das ist grot­ten­schlecht, ich weiß. Aber bissl blöde sein, muss auch mal.

  11. Ein wun­der­schö­ner Weih­nachts­baum – ge­won­nen, bes­ser geht es kaum.
    Höchs­tens 1,80 m sollte er sein -
    dann ru­fen die Kin­der schon vor den Ge­schen­ken "Oh wie fein".

  12. Ich würd gern so nen Baum gewinnen
    Es reicht auch ein klei­ner, ist eh für drinnen.
    Es kommt auch dran La­metta fein,
    Drum kann es auch ein krum­mer sein

    Danke!

    Ich halte es da mit Frank Schö­bel, wa ;-)

  13. Habe auch In­ter­esse. Das 2. Weih­nach­ten in Dres­den und es wäre dann die­ses Jahr das erste mit ei­nem Weih­nachts­baum. Für ur­sprüng­li­che Erz­ge­birg­ler ein muss :) 160–170cm

  14. Tan­nen­duft weit und breit,
    gibts im Heiz­haus in der Vorweihnachtszeit.
    Ob Fahr­rad, Trö­del oder Blumenvase,
    das gibt es al­les auf der Stetz­scher Straße.
    2 Me­ter groß, der Weihnachtsbaum,
    er­füllt wird uns­rer Wintertraum.

  15. Bei mir lässt sich je­des Jahr der Plastebaum
    zu Weih­nach­ten in mei­ner Stube beschau'n.
    Gab ich doch beim al­ten Heizhaus
    mein Geld im­mer nur für Glüh­wein aus!
    Gerne wär ich der Gewinner
    und hätte die­ses Jahr ne echte Tanne im Wohnzimmer!
    Und dann wäre, das ist fein,
    auch noch n Euro üb­rig für ne Brat­wurst und nen Glühwein! :)

  16. Neu­lich sagte ich zur Nichte,
    Kauf nie­mals nich ne Fichte.
    Ich riet so­gleich noch ih­rem Manne,
    Kauft am bes­ten nur noch Tanne. 

    Ich möchte auch ein Bäum­chen, darf auch gern zwei Me­ter ha­ben. Un­ser ers­tes Weih­nach­ten im neuen Häus­chen muss un­ver­gess­li­chen werden. 

  17. Gro­ßes In­ter­esse auch hier :)
    Ein klei­nes Bäum­chen (ca. 1,50m) für un­ser klei­nes Töch­ter­chen wäre klasse!
    Lie­ben Dank.

  18. Also so ein Weih­nachts­baum würde mir mein ers­tes Weih­nach­ten als Dresd­ner schon sehr verschönern.

    Es wäre echt su­per ei­nen Baum zu ha­ben. Größe Egal, gerne auch rich­tig groß. Also so 2,50

    Also dann ich wünsch mir Glück

  19. Hier­mit be­kunde ich ein­deu­ti­ges In­ter­esse an ei­nem Weih­nachts­baum. Die­ser darf bis 1,80 m hoch sein. 

    Du wür­dest mich mit ei­nem Bäum­chen sehr beglücken. :-)

  20. Nach 10 Jah­ren in Dres­den wäre es end­lich mal Zeit zum ers­ten mal ei­nen ei­ge­nen Weih­nachts­baum auf­stel­len zu können :)

  21. Nun be­ginnt die be­sinn­li­che Vorweihnachtszeit.
    Es hat so­gar schon mal geschneit. :)
    Die Neu­stadt mit Lich­tern ge­schmückt, der Glüh­wein duftet.
    Hell­mich mit sei­nen Wich­teln für un­ser per­fek­tes Fest schuftet.
    Ver­schen­ken würde ich gern über euch ein(z.B.1m) klei­nes Bäumchen,
    das wäre für die Fa­mi­lie mei­nes Freun­des ein Träumchen.
    Al­len Le­sern wün­sche ich eine be­son­ders schöne Adventszeit,
    vol­ler Vor­freude, span­nen­dem Neu­stadt-Ge­flüs­ter & Besinnlichkeit!

  22. Ein Weih­nachts­baum und keine Rute kommt dop­pelt uns Dies­jahr zu­gute. Denn Kind­chen erst drum tanzt und singt, der Weih­nachts­mann Ge­schenke bringt, da­nach wird dies Pracht­ex­em­plar der schönste Hoch­zeits-Schmuck-Al­tar. Ob Hei­rat oder Hei­lig Nacht ein Baum und rie­sen Freude macht. Drum soll er schon zwei Me­ter sein, wir könn­ten uns nicht dol­ler freun'.

  23. Alle Jahre wie­der die glei­che doofe Tour
    Die an­dern ham 'nen Weih­nachts­baum und wir 'ne Witzfigur…
    Doch da­mit bei uns keine Witz­fi­gur zu steht,
    Gehn wir ins Heiz­haus und kau­fen dort, schon seit meh­re­ren jah­ren und im­mer mit su­per Beratung,den schöns­ten Baum.

    Nicht der größte soll es werden,
    un­ser rei­chen ca. 1.00 – 1.50 Meter.

  24. Ich würde mich rie­sig über ei­nen Weih­nachts­baum freuen, der gern 2 m groß sein kann. Ei­nen schö­nen 1. Ad­vent wün­sche ich allen.

  25. Für das erste Weih­nach­ten mit ei­nem krab­beln­den Baby hät­ten wir sooo gern ei­nen zwei Me­ter gro­ßen Weih­nachts­baum – da­mit es sich auch lohnt, wenn er umfällt.

  26. Da freut sich auf den Weihnachtsmann
    ein ganz be­son­de­rer klei­ner Mann.
    Ist erst seit kur­zem auf der Welt
    wo hof­fent­lich bald Schnee drauf fällt!

    Und zu die­sem Winterträumelein
    ge­hört auch so ein Bäumelein!
    Klein und fein,
    nur ei­nen Me­ter soll er sein -
    da­mit der kleine Mann
    Ihn viel­leicht mit uns schmü­cken kann!

    :)

  27. Hallo, ich hätte auch In­ter­esse an ei­nem Weih­nachts­baum .Es würde mir auch ein klei­ner reichen :)

  28. Ich hätte auch gerne ei­nen Baum. Al­les mit ei­ner Größe von 1,5 – 2 Me­ter würde uns sehr freuen.

  29. Wir wün­schen uns 'ne echte Tanne und hoffen,es gibt keine Panne. So wie im letz­ten Jahr,als un­ser Kind-wie wun­der­bar- sich dachte:"Den schmeiß ich jetzt um!" ‑Badumm …tss

    1,70 bis 2 Me­ter darf sie sein,das passt su­per in die Woh­nung rein.

  30. Was wäre doch die Weihnachtszeit,
    ohne ein Licht­lein weit und breit.
    So dun­kel und leer wärs doch daheim,
    stelle man kei­nen Baum hinein.
    Ge­schmückt wird er gar wunderbar,
    mit glän­zen­den Ku­geln und gol­de­nem Haar.
    Ein Baum, der durch seine Pracht besticht,
    zau­bert noch je­dem ein Lä­cheln ins Gesicht.
    Ein Lä­cheln der Freude und Besinnlichkeit,
    ver­streut so­dann Liebe weit und breit.
    Des­halb wünsch ich mir für die­ses Jahr,
    ei­nen Baum, das ist doch sonnenklar.
    Die Größe ist gar nicht wichtig,
    Haupt­sa­che man schmückt ihn richtig.
    1,0m – 1,5m reicht völ­lig aus,
    so passt er auch in un­ser Haus.
    Fröh­li­che Weihnachten!

  31. Och nö, nicht hier auch noch… Über­all und je­der­zeit wird man dar­auf ge­sto­ßen, was al­les für Weih­nach­ten zu be­sor­gen ist. Da ist der Weih­nachts­baum doch das ge­ringste, meint man. Schließ­lich sind da ja noch die Fest­klei­der, die Spit­zen­deck­chen und Glit­zer­ser­vi­et­ten für die Ta­fel, die Bio-Edel-Gans, der Fest­tags­wein aus den spe­zi­el­len X‑­Mas-Trau­ben. Ge­schenke? Ach ja, die auch noch.
    Aber ge­nug ge­me­ckert – ich freu mich auf Weih­nach­ten, wenn nur die­ser Shop­ping­s­tress nicht wäre. Des­halb: ein klei­nes Bäum­chen quasi frei Haus – das wäre eine Sorge weniger ;-)

  32. schade, nur bis max. 2 m. Ich hätte für meine Ar­beits­stelle 2 Stück á 4,50 m ge­brau­chen können.

  33. INTERESSE! Ich wohne in ei­ner gro­ßen wg. Wir ha­ben alle nicht viel Kohle, wür­den uns also sehr dar­über freuen ei­nen Weih­nachts­baum zu ge­win­nen. :) gerne ein klei­ne­res Ex­em­plar bis 2m wäre aber al­les mehr als in Ordnung ;)

  34. Die Ad­op­ti­ons­pa­piere lie­gen be­reit. Der kleine grüne Baum hat ein neues Zu­hause ge­fun­den. Jetzt musst der Tan­nen­rich­ter entscheiden. :-)

  35. Die Weih­nachts­zeit, die Weih­nachts­zeit, die hält so man­chen Schock bereit.
    Der Ex-Freund mit der neuen Schne­cke, beim Bä­cker ver­brannte Ei­er­sche­cke, Mutti schenkt ein Bü­gel­eisen, Freunde mit Kind und Ke­gel verreisen.
    Die Katze tobt des nachts durch's Zim­mer und run­ter­räumt da­bei den Glim­mer, doch ei­nes, das würd's wahr­lich bes­ser ma­chen – ein Tänn­chen. Das muss op­tisch rich­tig kra­chen, da­her sollt' es 2 Me­ter ma­chen und be­hängt mit viel Blingb­ling macht's über­haupt erst rich­tig Sinn. 

    (naja, nicht per­fekt.. aber ich würde mich trotz­dem rie­sig freuen über ein Bäumchen!)

  36. Suchst du ein Fest in Heiterkeit,
    stell ei­nen Kes­sel Glüh­wein dir bereit.
    Ob­wohl – im Kreise dei­ner Lieben
    mehr in Be­sinn­lich­keit willste dich üben?
    Bleib nur recht brav dor­heeme sitzen,
    der Sven tut dir ne Tanne spitzen.
    Ja, und der An­ton bringt den Boom vorbei.
    Aus, aus, ge­nug der Tagesträumerei.

  37. Es gibt nur eine ein­zige Mög­lich­keit meine Weih­nachts­pho­bien je­mals auszukurieren.
    Ich muss eine Baum gewinnen.

  38. Ohne ja 160 cm wä­ren toll, denn dann kann ich mit gu­ten Ge­wis­sen an Weih­nach­ten sin­gen: oh Tan­nen­baum oh Taunn­nen­baum ich habe dich nicht abgehauen!

  39. Wir wür­den gern gewinnen
    ´nen Weih­nachts­baum für drinnen.

    Ein Me­ter sech­zig soll er sein,
    sonst wird die Stube hier zu klein.

    Wir ho­len ihn auch sel­ber ab,
    und tra­gen ihn weg huckepack.

    Falls Sie uns aus dem Los­topf zieh´n,
    sa­gen wir schon mal "Danke schön".

  40. Oh ja, ich würde ihn gerne ei­nen Weih­nachts­baum ha­ben. Nur lei­der reicht meine Krea­ti­vi­tät nicht für ein Ge­dicht oder ähn­lich schöne Dinge aus. =/
    Darf ich die Los­trom­mel auch mit Glüh­wein be­stechen statt vor­weih­nacht­li­chen Versen?
    Der Weih­nachts­baum sollte zwi­schen 1,20m und 1,60m lie­gen. Nicht zu groß bitte, sonst brauch ich grö­ßere Weihnachtsgeschenke. ;)
    Wie be­kun­det man ei­gent­lich ein­deu­ti­ges In­ter­esse? -> Ja, ich habe ein­deu­tig Interesse! =)

  41. Hallo Sven—viel Er­folg und gu­ten Umsatz,hast es als um­trie­bi­ger fleis­si­ger Jung­un­ter­neh­mer wie vor­ri­ges Jahr auf diese Seite geschafft !

    gut Na­del­holz.….

    grussi.…

  42. Die Kita "Alaun­kids" (Alaunpl. 4, 01099 Dres­den) sucht ei­nen Spen­der Weinachtsbaum…
    Ich ver­zichte gerne auf ei­nen even­tu­el­len ge­winn ei­nes Bau­mes, würde die­sen der Kita spenden :)

  43. Mei­nen even­tu­el­len Ge­winn würde ich der Kita Alaun­platz 6 spen­den, denn es sind zwei Kita `s. Sonst wäre ja die Hälfte der Kin­der traurig.

  44. Ich möchte ei­nen Weih­nachts­baum (1,50 m – 1,60 m) als Über­ra­schung für mei­nen Freund bei euch gewinnen. 

    Es ist un­ser ers­tes ge­mein­sa­mes Weih­nach­ten in Dres­den und das letzte das wir zu zweit ver­brin­gen wer­den. Denn nächs­tes Jahr er­war­ten wir gleich dop­pel­ten Nach­wuchs. Mein Freund un­ter­stützt mich wo er nur kann, ob­wohl er durch eine OP selbst ein­ge­schränkt ist. 

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit!

  45. Letz­tes Jahr war’s eine Ficht‘
    Die­ses Jahr will ich das nicht
    Denn nach der schö­nen Weihnachtszeit
    sind ste­chend Na­del weit und breit
    Die selbst ge­schlagne Föhre
    er­freute jede mei­ner Göhre
    Doch mag ich mir‘s nicht mehr recht traun
    Den Weih­nachts­baum selbst umzuhaun
    Des­we­gen freute es mich sehr,
    Käme der Baum le­gal mal her
    So um die eins-sechzig
    Wär‘ für die Stube prächtig

  46. Ich habe den Wett­be­werb lei­der erst zu spät ge­se­hen, mein Mann war ein hal­bes Jahr nach ei­ner Herz Op krank ge­schrie­ben, mit dem Kran­ken­geld ka­men wir kaum über die Run­den. Die­ses Jahr ist bei uns fi­nan­zi­ell kein Weih­nachts­baum mehr drin, schade wäre schön ge­we­sen zu ge­win­nen. Naja wir ha­ben eine Krippe zu Hause, und die ist ja auch das wich­tigste am Weihnachtsfest.

  47. Un­ser Christ­baum er­hellt den kleins­ten Raum
    er er­füllt den schöns­ten Weihnachtstraum.
    Glän­zend bis an die Tannenspitzen,
    's ist als ob hier tau­send Eng­lein sitzen.

    Be­tö­ren­der rei­ner Tannenduft
    er­füllt die weih­nacht­li­che Winterluft.
    Rasch wird er schön geschmückt,
    alle sind hier hell entzückt.

    An Äs­ten ist er voll und dicht,
    da sieht man die Sor­gen nicht.
    Sein Zau­ber weih­nacht­lich besticht,
    da fal­len die Sor­gen nicht mehr ins Gewicht.

    Drun­ter steht eine Krippe fein,
    wir las­sen den Her­gott in un­sere Stube rein.
    Mit dem Christ­baum zieht der Glanz bei uns ein,
    dann kann es end­lich Weih­nach­ten sein.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.