Polizei schnappt Einbrecher

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, gelang es ihr gestern Abend gegen 21.20 Uhr einen Einbrecher auf frischer Tat zu stellen und festzunehmen. Der entscheidende Hinweis kam von einer Anwohnerin an der Königsbrücker Straße. Die Frau hatte verdächtige Geräusche aus dem Hausflur gehört und die Polizei alarmiert.

Als die eingesetzten Beamten vor Ort eintrafen, rannten zwei Tatverdächtige aus dem Haus. Die Polizisten konnten einen der Männer stellen. Der 31-Jährige hatte diverses Einbruchswerkzeug bei sich. Zudem lag gegen den Mann ein Haftbefehl vor. Er wurde festgenommen und in die JVA Dresden gebracht. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Nach ihm wird gefahndet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die beiden Männer versucht hatten, in eine Kanzlei des Wohn- und Geschäftshauses einzubrechen. Die Zugangstür wies massive Hebelspuren auf. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.