Anzeige


Sonntag – Frühstücken im Sonnenschein

Frühstücken auf der Sebnitzer Straße
Frühstücken auf der Sebnitzer Straße
Zum Sonntag zeigte sich die BRN von ihrer sonnigsten und schönsten Seite. Die Neustädter haben ihre Tische auf die Straßen gestellt und auf den Straßen gefrühstückt. Klar, das gab es schon immer. Aber diesmal standen auch fast allen Straßen Tische, sogar außerhalb des sogenannten Festgebietes. Magnus Hecht von der Schwafelrunde: „Ein starkes Zeichen der Neustädter, dass es ihr Fest ist.“ Allerdings wurde die Frühstücksfreude durch den riesigen Besucheransturm schon in den Vormittagsstunden etwas getrübt. Ulla Wacker: „Wir mussten die Tische zur Seite räumen.“
Frühstücken auf der Martin-Luther-Straße
Frühstücken auf der Martin-Luther-Straße
Insgesamt sind alle zu frieden. Schwafelrunde, Ordnungsamt und Polizei. Letztere meldete heute Mittag bislang nur 28 Straftaten während des Festes. Zur Besucherzahl wollte sich der Leiter des Polizeireviers Dresden-Nord, Thomas Wurche, nicht näher äußern: „Auf jeden Falle waren es mehr als im Vorjahr.“ In den Abendstunden musste die Polizei sogar einige Zugänge zur BRN vorübergehend sperren. Das gab es noch nie, Wurche: „Der Andrang war vor allem auf der Alaunstraße zu groß, die Leute hatten Verständnis und konnten auf andere Eingänge ausweichen.“ Die Vertreter der Schwafelrunde rechnen bis heute Abend mit rund 150.000 Besuchern.
BRN zu voll? Am Nachmittag war noch genug Platz.
BRN zu voll? Am Nachmittag war noch genug Platz.
Ich habe mich wieder durchs Getümmel treiben lassen, schaute hier und da und freute mich besonders über die Morgengymnastik (kurz nach 14 Uhr) auf der Martin-Luther-Straße.
Guten-Morgen-Yoga auf der Martin-Luther-Straße
Guten-Morgen-Yoga auf der Martin-Luther-Straße
Auf der Böhmischen Straße blinzelten mir die wohl Kleinsten BRN-T-Shirt-Träger mit Mutti in die Kamera.
Fürs BRN-T-Shirt ist man nie zu klein.
Fürs BRN-T-Shirt ist man nie zu klein.
Um 15 Uhr wurde mit viel Getöse und unverständlichen Moderationen die 1. Dresdner Bartmeisterschaft eröffnet. In der Kategorie Schnauzer gab es einen Doppelsieg. Die angetretenen Damen mit aufgemaltem Damenbart blieben chancenlos.
Die Sieger der 1. Dresdner Bartmeisterschaft in der Kategorie "Schnauzer"
Die Sieger der 1. Dresdner Bartmeisterschaft in der Kategorie „Schnauzer“
Währenddessen in der Sebnitzer, Tangotänzer ziehen unbeeindruckt von den vorbeiströmenden Massen ihre Runden.
Tango auf der Sebnitzer Straße
Tango auf der Sebnitzer Straße
Doch am Schönsten war es mal wieder in der Kindertalstraße:
Kindertalstraße
Kindertalstraße

Clevere Geschäftsidee
Clevere Geschäftsidee
Kindertalstraße
Kindertalstraße
Kindertalstraße
Kindertalstraße
Artikel teilen

3 Ergänzungen

  1. Danke auch mal an den Anton, der hier allen immer wieder einen schönen Überblick gibt, was sich so auf dem Fest tut. Ich kenne keine vergleichbare BRN-Berichterstattung.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.