Anzeige

Sachsen-Ticket

Ermittlungsgruppe „Albertstadt“

Nach dem Brand in der Al­bert­ka­serne der Bun­des­wehr in Dres­den in der Nacht zum Mon­tag hat das Lan­des­kri­mi­nal­amt Sach­sen heute die Er­mitt­lungs­gruppe „Al­bert­stadt“ gebildet.

Ges­tern noch war die Po­li­zei von 30 be­schä­dig­ten Fahr­zeu­gen aus­ge­gan­gen, heute wurde die ge­naue Zahl be­kannt ge­ge­ben: 42 Au­tos, Lkws und Busse sind zer­stört. Ein Schlepp­dach, un­ter dem ein Teil der Fahr­zeuge ab­ge­stellt war, wird heute ge­ho­ben. Die Er­mitt­ler su­chen auch dort nach Spu­ren su­chen, um Rück­schlüsse auf die Tä­ter zie­hen zu kön­nen. Der­zeit tap­pen die Po­li­zis­ten noch im Dun­keln, wer die Tä­ter sein könn­ten, auch das mög­li­che Mo­tiv ist noch unklar.

Zeu­gen, die in der Nacht vom 12. zum 13. April 2009 Be­ob­ach­tun­gen ge­macht ha­ben, die zur Auf­klä­rung der Tat bei­tra­gen könn­ten, wer­den ge­be­ten, sich un­ter der Te­le­fon­num­mer 0351 855100 beim Lan­des­kri­mi­nal­amt Sach­sen zu melden.

Ar­ti­kel teilen
An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Die Sterne im Konzert

An­zeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

An­zeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

An­zeige

Palais-Sommer

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.