Ausstellungseröffnung im „Büchers Best“

"tv29" von Jakob Flohe
„tv29“ von Jakob Flohe
Am kommenden Mittwoch, 7. November, wird um 20.30 Uhr im „Büchers Best“ auf der Louisenstraße 37 die Ausstellung „Tusche auf Papier“ von Jakob Flohe eröffnet. Musikalisch wird die Vernissage von Paul Flux begleitet – Hörprobe.

Die Austellung ist bis zum 7. Januar zu sehen. Mehr Infos zum Künstler unter www.jakobflohe.de

Der in Cottbus geborene Künstler studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden (HfBK) und ist seit Oktober 2011 Meisterschüler bei Prof. Monika Brandmeier. Seine Werke waren schon in verschiedenen Dresdner Ausstellungen zu sehen, unter anderem in der Galerie Baer, an der HfBK und der Galerie Adam Ziege.

Das sagt der Künstler über sein Werk: „Das Kippeln zwischen Fläche und Raum interessiert mich. Ordnende Struktur suchen, herstellen, erfinden und stören. Bewegung innerhalb von Grenzen, um an den Rand zu stoßen und darüber hinaus. Inhalt ist nicht vordergründig, wichtig sind Rhythmus und Klang, Form und Material. Im Mittelpunkt steht das Entdecken, und Entwickeln von Fragestellungen und Themen während der Entstehungsphase. Zeit ist ein bedeutender Faktor. Zeit zu haben, um sich Zeit zu nehmen. Sich einen Möglichkeitsspielraum offen halten und die Papierarbeiten im Fluss der Handlung entwickeln. Ich nutze eine reduzierte Formensprache und verberge die Dinge eher, als zu viel über sie zu erzählen. Jedoch werden dem Betrachter keine plakativen Botschaften geliefert, vielmehr ist er zu einer detektivische Reise durch meinen künstlerischen Kosmos eingeladen.“


Anzeige

Capoeira Ferien-Programm

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.