Anzeige

Kieferorthopädie

Wird es 2023 doch eine BRN geben?

Ist die Bunte Republik Neustadt gestorben? Kann sie von der Partei wiederbelebt werden? Und was bedeutet eigentlich Bunter Sommer Neustadt?

Ausgeblichen und zerfranst. Die Republikfahne auf der Talstraße - ein Sinnbild für den Zustand der Mikronation?
Ausgeblichen und zerfranst. Die Republikfahne auf der Talstraße – ein Sinnbild für den Zustand der Mikronation?

Am 2. Mai hat die Partei “Die Partei” ihr Konzept zur Veranstaltung der BRN 2023 bei der Stadtverwaltung eingereicht und dieses auch gleich im Internet (www.brn23.de) veröffentlicht. Stadtsprecherin Barbara Knifka sagte auf Nachfrage: “Wohlwollend werden wir uns dennoch mit den Unterlagen beschäftigen und zeitnah entscheiden.”

Das Konzept kommt im Design eines 80er Jahre Anarcho-Fanzines daher und schmückt sich in der Einleitung mit “erstellt von ChatGPT” und “Die Partei Dresden” und “ohne Agentur Schröder”. Soweit so schick. Inhaltlich lässt es sich wie folgt zusammenfassen:

“Alles musst Du selber machen!”

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Takida & Kissin' Dynamit in der Tante JU

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Compagnie Pas de Deux in der Waldorfschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Wohnungen in der Weintraubenstraße

Kann dieses “Konzept” genehmigt werden?

Soweit, so anarchisch und vermutlich auch problemlos genehmigbar. Zumal die Partei auch an fast alles gedacht hat. So gibt es ein erwartetes Besucheraufkommen: Ca. 5.000 Leute pro Abend. Das Sicherheitskonzept, kurz zusammengefasst: “Alle verhalten sich tadelos, wenn nicht sollen Bürger ohne angemessene Rechtstreue an den dafür zuständige staatlichen Institutionen ausgeliefert werden.”

Das Publikum werde gelenkt durch die beidseitig der Straßen angebrachten Häuser. Für das Brandschutzkonzept wird ein Kindergedicht bemüht: “Messer, Gabel, Schere, Licht, …”. Automobile sollten besser nicht im Festgebiet geparkt werden, andernfalls werde die “Blechdose” mit wasserlöslichen Fingermalfarben angemalt. Für Beleuchtung soll die Straßenbeleuchtung genutzt , anfallender Müll von der Stadtreinigung im üblichen Betrieb entsorgt werden. Als Veranstalter treten Vizepartei-Chef Philipp Hencker und Stadtbezirksbeirätin Charlotte Brock auf.

"BRN findet statt", sagt die Partei.
“BRN findet statt”, sagt die Partei.

Ob das Konzept der Stadtverwaltung ausreicht, ist unklar. Definitiv schwierig wird es wohl mit dem folgenden Passus: “Sie (die Neustädter*innen) … bevölkern ihren öffentlichen Raum, zeigen sich gegenseitig ihre Spinnereien, Machwerke und Ideen … auf Bühnen, Ständen, Pulten, Tischen…”. Spätestens, wenn Tische oder Bühnen auf der Straße stehen, muss die Stadtverwaltung von einer Veranstaltung ausgehen, die in irgendeiner Form geregelt wird. Man darf gespannt bleiben, was die wohlwollende Prüfung ergibt.

Bunter Sommer Neustadt

Während das Geschehen an dem dritten Juni-Wochenende (16. bis 18. Juni) also aktuell noch ziemlich unklar ist, verdichten sich andere Termine zu Sommerfeierlichkeiten in der Neustadt. Insgesamt vier Feste sind geplant. Titel: “Bunter Sommer Neustadt”.

Anzeige

Compagnie Pas de Deux in der Waldorfschule Dresden

Anzeige

Wohnungen in der Weintraubenstraße

Anzeige

Takida & Kissin' Dynamit in der Tante JU

Den Anfang macht ein Fest von und für Anwohner*innen am Martin-Luther-Platz vom 9. bis zum 11. Juni. Organisator Paul Brunn hat aktuell zwar etliche schlaflose Nächte, ist aber dennoch froh gestimmt, dass das kleine Fest auf dem Platz und der Böhmischen Straße ein voller Erfolg wird. “Wir haben zwei Bühnen geplant”, sagt er. Eine soll direkt vor der Kirche stehen, mit Live-Musik. Die andere Bühne ist auf der Nord-Ost-Seite geplant. “Da finden leisere Sachen statt, zum Beispiel Poetry-Slam oder Musik ohne Schlagzeug”, sagt Brunn.

BRN 2014 am Martin-Luther-Platz - Foto: Archiv Anton Launer
BRN 2014 am Martin-Luther-Platz – Foto: Archiv Anton Launer

Der Platz, Teile der Martin-Luther-Straße und der Böhmischen Straße werden für die drei Tage komplett gesperrt. Es soll aber bewusst keine kleine BRN werden. “Wir machen ein Fest für und mit den Anwohner*innen”, sagt Brunn. Etliche hätten sich schon bei ihm gemeldet und helfen bei der Organisation des Festes und organisieren Stände rund um die Kirche. Menschen, die gern mitmachen wollen, finden unter mlp-boehm.de Kontaktmöglichkeiten.

Brunn hat schon Veranstaltungserfahrungen hat unter anderem 2019 die BRN-Tanzstube mit organisiert. Diese Fläche auf der Sebnitzer Straße will er auch in diesem Jahr wieder beleben. “Wir werden am vierten Juni-Wochenende die westliche Sebnitzer Straße bespielen”, sagt er. Für die Feier vom 23. bis 25. Juni stehen aber noch keine weiteren Details fest.

Das sonntägliche Straßenfrühstück ist inzwischen fester Bestandteil der BRN-Feste geworden. Foto: Archiv Anton Launer 2012
Vielleicht gibt es dann auf der Sebnitzer wieder ein Straßenfrühstück. Foto: Archiv Anton Launer 2012

Foodfestival und Louisenparty

Am Wochenende danach geht es weiter mit Feiern auf der Louisenstraße. Johannes Albrecht Heinke organisiert am 1. Juli ein Foodfestival von der Kamenzer bis zur Görlitzer Straße. “Das soll gewissermaßen ein Probelauf für das eine Woche später stattfindende Fest sein”, sagt er. Für das Wochenende 7. und 8. Juli sind dann insgesamt drei Bühnen (vorm Lobo, Grubers Welt und am oder im Mondpalast) geplant. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Heinke setzt verstärkt auf die Gastronomie vor Ort, aber auch Anwohner*innen sollen die Möglichkeit bekommen, sich mit Ständen zu beteiligen. Kontakt am Besten per Mail: Buntersommer-Louise@outlook.de

Louisenstraße zur BRN 2012 Foto: Archiv Anton Launer.
Louisenstraße zur BRN 2012 – Foto: Archiv Anton Launer.

Nachtrag

Am Dienstagabend teilte die Stadtverwaltung mit, dass das Konzept der Partei nicht genehmigt wird. Mehr im Neustadt-Geflüster.

Artikel teilen

2 Kommentare

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert