Anzeige

tranquillo

Ein Schilderwald für die Forststraße

Ab Montag, 9. Januar 2023, bis voraussichtlich Freitag, 17. Februar 2023 saniert das Straßen- und Tiefbauamt den westlichen Fußweg der Forststraße zwischen Bischofsweg und Nordstraße auf einer Länge von etwa 210 Metern. Der Weg erhält einen neuen Belag aus Betonplatten.

Der westliche Fußweg der Forststraße (im Bild links) wird saniert.
Der westliche Fußweg der Forststraße (im Bild links) wird saniert.

Während der Bauzeit ist die Fahrbahn halbseitig gesperrt. Wie die Stadt mitteilt, wird ab dem Bischofsweg eine Einbahnregelung in Richtung Nordstraße eingeführt. In dem ganzen Bereich ist dann Halteverbot. Und damit auch kein Anwohner falsch auf die Straße fährt bekommt jede Ausfahrt ein schickes blaues Schild. Die stehen jetzt schon bereit und werden dann am Montagmorgen entsprechend positioniert.

Der westliche Fußweg ist während der Bauzeit voll gesperrt. Der Zugang zu den Gebäuden zu Fuß wird jederzeit gewährleistet. Die Sächsische Straßen- und Tiefbau GmbH führt die Arbeiten aus. Die Kosten für die Landeshauptstadt Dresden betragen rund 107.000 Euro. Die Sanierung wird mit Mitteln des Stadtbezirkes unterstützt. In der Sitzung am 7. November stimmten alle anwesenden Räte für eine Unterstützung der Instandsetzung in Höhe von 22.222,49 Euro.

Insgesamt wird der Fußweg auf einer Länge von ca. 220 Metern erneuert, statt der alten Betonplatten gibt es neue, die nun jedoch diagonal liegen.

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Innenstadtverdichtung in Dresden, Diskussion im Umweltzentrum

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

Societaetstheater

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert