Ab Morgen: Kunst-Festival

Neustadt-Art-Festival
Neustadt-Art-Festival
Morgen Abend um 19 Uhr geht es los. Mit dem alten Neustadt-Haudegen Danilo Hommel beginnt an der Platane am Albertplatz die Taschenlampen-Kunst-Wanderung. Das ist der offizielle Auftakt zum Neustadt-Art-Festival.

Die Organisatoren sind aus verschiedenen Vereinen, unter anderem engagieren sich der Kukusa e.V., der Stadtteilhaus e.V. und der Blaue Fabrik e.V. Die Idee zum Festival entstand bereits kurz nach den diesjährigen BRN-Feierlichkeiten. Das Programm ist umfangreich und reicht von Ausstellungen, über Workshops bis hin zu Musik und Feuershow. Spannend werden könnte die Diskussionsrunde „Neustadt.frei? Die Neustadt gestern, heute und morgen“ am Sonnabend um 14.30 Uhr im Kraszewski-Museum, eine freie Diskussion mit Neustädter Lokalpolitikern.

Mitorganisator Dirk Schneider vom Kukusa e.V. möchte besonders die Lesungen im Prießnitzgarten des Stadtteilhauses hervorheben. Dabei lesen junge Dresdner Autoren Erzählungen, Kurzgeschichten und assoziative Prosa aus der Stadt, vom Land, im Fluß. Nach dem Zuhören kann darüber diskutiert werden. Das findet statt am Sonnabend ab 19.30 Uhr.

Das gesamte Programm gibt es auf der Website des Neustadt-Art-Festivals.


Anzeige

Employer Branding

Für die Umsetzung des Festivals haben die Veranstalter auf dem Portal visionbakery.com einen Spendenaufruf installiert. Der Aufruf läuft noch bis zum 4. Oktober. Bis jetzt sind schon 399 Euro zusammengekommen gekommen. Falls die Gesamtsumme nicht erreicht wird, gehen die Veranstalter jedoch leer aus und müssen die Kosten des Festivals aus eigener Tasche schultern. „Aber wir sind noch voller Hoffnung“, erklärt Dirk Schneider. Außerdem wolle man auch während des Festivals Spenden sammeln.

4 Kommentare zu “Ab Morgen: Kunst-Festival

  1. @Stefan
    Vielleicht müssen alle neuen Dinge erst einmal „klein“ anfangen, wobei hier von „klein“ bei dem Programm ja keine Rede sein kann…ich freu mich drauf

  2. ich freu mich drauf und bin mal auf heute Abend gespannt.

    @liselotte brauchst Du Dir keine Sorgen machen Dirk hat ordentliche Ausgaben bereits getan zB. Toiletten, Strom, Flyer, Plakate, Homepage

    Ich allein habe Ausgaben nur für Fr. Abend, Waldbühne von 310 Euro
    da sind kein Strom/Toiletten etc. mit drin.

    Dafür haben wir ein fettes Programm zusammen gestellt

    Fr. 28.9. von der Waldbühne (AmphiTheater) zum Neustadt Art Festival

    Waldausstellung:
    Conny Köckritz – DIAS
    Georg Knobloch – Prießnixen

    18:00-01:00 Waldmeisterschattenbar
    18 Uhr Seifenblasen zum selbermachen mit der Zwoelfe Maya
    18 Uhr bunte Straßenmusik mit dem Zugabe – Kammerorchester
    19 Uhr Offene Bühne mit jonglage und Artistik
    —(vor 19 Stunden abgesagt) 20 Uhr Live: Die Dölzschner — wird evtl. nach hinten verschoben
    21 Uhr Feuershow von Duo Fuego, Springkraut e.V. und anderen
    21:30 Live: Klezmart – Tanzmusik
    22:30 Lieder mit Kendy John Kretzschmar
    23:30 Feuershowfinale
    24 Uhr Magnus Mond – Liedermalerei – http://www.magnusmond.de
    24 Uhr Silence Disco

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.