Gut Kirschen essen

Susann Kirsch vor der "Kirsche"
Susann Kirsch vor der „Kirsche“
Auf der Görlitzer Straße gibt es ab morgen ein neues Restaurant. Ab 16 Uhr wird die Eröffnung der „Kirsche“ gefeiert, mit Bier für 1,50 Euro und Schnittchen. Bis vor kurzem war hier in dem bunten Haus an der Ecke zur „Sebnitzer“ das Casablanca, davor die Show-Barr. Nun soll es als Deutsche Küche geben. Die Chefin und Namensgeberin Susanne Kirsch kommt aus Thüringen und hat dort schon verschiedene Imbisse geführt. Nun will sie in Dresden ganz neu anfangen. Derzeit wird noch heftig geschraubt und geputzt, damit morgen gefeiert werden kann.

Vorerst will Susanne Kirsch nur Abends öffnen. Wenn es Bedarf gibt, möchte sie auch Mittagstisch anbieten.


Auch an anderer Stelle tut sich was an der Eröffnungsfront: Auf der Schönfelder/Ecke Talstraße will Andreas Mauksch am Sonnabend seine „Käthe“ eröffnen. Das soll ein Café für Kinder und Erwachsene werden. Dort sieht es im Moment noch ganz doll nach Baustelle aus. Deshalb reiche ich ein Foto erst am Freitag nach.


Nachtrag: Die Kirsche hat nicht lange durchgehalten. Inzwischen gibt es dort Steaks.


Anzeige

Aust-Konzerte

15 Kommentare zu “Gut Kirschen essen

  1. hallo ….möchte den beitrag etwas korigieren…..habe nur ein lokal in thüringen ,welches ich jetzt fast 5 jahre führe und nach dresden bin ich gekommen um mein geschäft zu erweitern und noch etwas neues in meinem leben zu tun ….nach dresden? weil ich die neustadt total interessant und schön finde
    also dann kann ich euch vielleicht bald in meinem restaurant persönlich begrüßen….KIRSCHE

  2. @ Kirsche: Es wäre ja nett von dir gewesen, auf die Frage von Jürgen einzugehen. Gerade die, die du hier ansprichst, schätzen einen Internetauftritt als Appetitanreger. :-P

  3. Das essen war schrecklich, und die Bedienung unfreundlich, vielleicht habe ich was hier verpasst. Aber ganz ehrlich ich vermiss das Casablanca.
    Lg Celli

  4. War denn inzwischen noch jemand von euch in/bei der Kirsche?
    Wenn es die Kirsch nicht selbst macht, dann beantwwworte ich eben die Frage von Jürgen: http://www.kirsche-dresden.de – Facebook anbei.
    Zum 3-monatigen Jubiläum gibt es Travestie unter dem Motto: „Hurra wir leben noch“. Das hat was! :-D

  5. Also meine Kritik ist etwas Heftig

    1. Kellnerin total neben der spur gewesen
    2. aller nase lang an den tisch gekommen darfs noch was sein und ist alles ok bei ihnen aller (15minuten min.)
    3. Essen Naja ging so.
    4.Ambiente OMG :/
    5.Wirtin sieht aus wie aus der punk und rockerszene und will ein bürgerliches Restaurante betreiben ??? Fehl am Platz Meiner meinung nach.

    Fazit ; BITTE SCHLIESST DAS LOKAL WIEDER DENN SOWAS BRAUCH DIE NEUSE ECHT NICHT.

  6. Gestern Abend, ziemlich spät noch, war die „Kirsche“ gut besetzt. Es gab Livemusik.

    @marco Krauss: Zu 5.: Wir in der Neuse sind doch tolerant.
    [Deshalb mecker‘ ich jetzt auch an deiner Rechtschreibung nicht ‚rum.]

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.