Für die Kultur am Pavillon

Die Zahlen sinken, ein Aufatmen geht durch die Gesellschaft, die Biergärten öffnen. Aber was ist mit Konzerten, Theater, Tanz? Eine Demo macht am Sonntag auf die Systemrelevanz von Kultur aufmerksam. Mit Kultur!

Maria Helm spricht an. Foto: Ryke Waltz
Maria Helm spricht an. Foto: Ryke Waltz

„Auch wenn der sinkende Inzidenzwert Anlass zur Hoffnung gibt, signalisiert der Gesetzgeber, dass die Gesellschaft auf Kulturveranstaltungen und Konzerte leicht verzichten kann“, sagt Maria Helm von Mea Mara Entertainment.

Sie ist die Initiatorin der Konzertreihe „Kultur am Pavillon“ unter freiem Himmel, die aufgrund von Bundesnotbremse und Corona-Schutzverordnung aussetzen muss. Während Arbeit in der Pandemie vielfach uneingeschränkt und risikobehaftet weiterlief, verstummten die Bühnen.

Tanzen und picknicken zu Musik

Aber der Mensch, so das Credo der Versammlung, braucht Zerstreuung, Vergnügen und Unterhaltung als Ausgleich. Leistung zu fordern ohne ein Gegengewicht zu ermöglichen, sei eine Ungleichbehandlung, die traurig mache und schlauche. Die „Versammlung für die Kultur“ lädt deshalb am auch an diesem Sonntag um 16 Uhr an den Pavillon unterhalb der Albertbrücke ein. Mit Live-Musik demonstrieren Musiker*innen, wie unverzichtbar Kunst und Unterhaltung sind.

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

Tranquillo Lagerverkauf

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Nebenjob bei Curry & Co.

Two Different & Lars Kutschke Trio

„Unter Einhaltung der Hygieneauflagen ist es möglich, auch kulturelles Leben zuzulassen“, so Maria. Statt Verbote brauche es Perspektiven und Unterstützung für die Kulturbranche. Dafür setzt sie sich ein. Nach einer Ansprache wird es noch an den kommenden beiden Mai-Sonntagen am Pavillon singen und klingen. Am 23. Mai 2021 singt Jana Pöche mit ihrem Duo Two Different bekannte Melodien aus Pop, Rock und Jazz. Am 30. Mai spielt das weltweit erfolgreiche Lars Kutschke Trio.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Reihe „Kultur am Pavillon“ wurde 2020 als Reaktion auf den Lockdown gestartet. Neben einem erfolgreichen Crowdfunding bewarb sie sich erfolgreich um eine Förderung durch den Stadtbezirksbeirat. Sie darf fortgesetzt werden, wenn der Inzidenzwert zwei Wochen lang unter 50 bleibt.

Versammlung für die Kultur am Pavillon

Artikel teilen

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

1 Ergänzung zu “Für die Kultur am Pavillon

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.