Anzeige

Sachsen-Ticket

Tag der StadtNatur: Ideen und Beiträge gesucht

Ja­kob Lemke ist BuFdi beim BUND Dres­den und wirbt für Be­tei­li­gung zum Tag der Stadt­Na­tur. Die­ser steht heuer Jahr im Zei­chen von Um­welt­schutz und Migration.

Stadt, das steht für viele Men­schen, hohe Häu­ser, be­lebte Stra­ßen, ak­ti­ves Kul­tur­le­ben, ein­kau­fen und kurze Wege. Kurzum: Für Le­ben­dig­keit und Viel­falt. Aber was wäre die Stadt ohne ihre Natur?

Umweltschutz stärken beim Warten aufs Studium

Parks, Grün­flä­chen, Wie­sen, Wäl­der und Bra­chen be­deu­ten Er­ho­lung, Rück­zugs­ort und Ar­ten­schutz. "In der his­to­ri­schen Ent­wick­lung wur­den im­mer mehr Grün­flä­chen für den Bau von Ge­bäu­den und Stra­ßen auf­ge­ge­ben", sagt Ja­kob Lemke. Er ab­sol­viert seit Ok­to­ber sei­nen Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst beim BUND in der Dresd­ner Neu­stadt. Seine Auf­gabe ist die Or­ga­ni­sa­tion des Tags der Stadt­na­tur im Juni: "Ich wollte die Zeit bis zu mei­nem Stu­dium sinn­voll ver­brin­gen", sagt Ja­kob. Ihm schwebt die Tä­tig­keit als Ret­tungs­sa­ni­tä­ter vor.

BuFdi Jakob Lemke organisiert den Tag der StadtNatur. Foto: Philine
BuFdi Ja­kob Lemke or­ga­ni­siert den Tag der Stadt­Na­tur. Foto: Philine

Tag der StadtNatur vom 5. bis 6. Juni

"Der Tag soll zei­gen: es gibt die Stadt­na­tur und sie muss er­hal­ten blei­ben!", er­klärt Ja­kob. Viele kleine Ein­zel­in­itia­ti­ven sind ge­wünscht, denn die Stadt­na­tur ist so viel­fäl­tig wie die Men­schen, die sie pfle­gen und nut­zen. Fle­der­maus­wan­de­run­gen, Spa­zier­gänge zu Lieb­lings­plät­zen, Ge­sprä­che, Vor­träge, Re­zepte aus­pro­bie­ren – der Fan­ta­sie sind keine Gren­zen gesetzt.

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Die Be­son­der­heit 2021 ist, dass Ver­eine für Um­welt­schutz und Ver­eine für Mi­gra­tion sich mit­ein­an­der ver­knüp­fen. "Un­ser Ge­danke für die the­men­über­grei­fende Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Ver­ei­nen für Na­tur- und Um­welt­schutz und Ver­ei­nen, wel­che sich mit Mi­gra­tion aus­ein­an­der­set­zen, ist eine ge­mein­same Ver­net­zung für den Schutz der Na­tur und ein welt­of­fe­nes Dres­den", er­klärt Pro­jekt­ko­or­di­na­tor Han­nes Herrmann.

Blick über den Tellerrand

"Si­cher­lich wer­den die Ver­an­stal­tun­gen auf­grund von Co­rona mit An­mel­dun­gen und Re­ser­vie­run­gen statt­fin­den", sagt Ja­kob. Der som­mer­li­che Ter­min und das Thema las­sen al­ler­dings die Hoff­nun­gen auf rege Teil­nahme un­ter freiem Him­mel zu. Die­ses Jahr ste­hen be­reits Wald­ba­den, eine Klär­werk-Be­sich­ti­gung, ein Fest am Ju­gend-Öko-Haus im Gro­ßen Gar­ten und the­ma­ti­sche Wan­de­run­gen in Aus­sicht. Das Ju­gend-Öko-Haus fei­ert die­ses Jahr sei­nen 30. Ge­burts­tag – die Ver­an­stal­tun­gen wer­den in die­sem Jahr se­pa­rat or­ga­ni­siert, aber es gibt eine Ko­ope­ra­tion mit dem BUND.

Ob­wohl in den Jah­ren vor Co­rona bis zu 1000 Teil­neh­mende beim Tag der Stadt­na­tur in Dres­den zu ver­zeich­nen wa­ren, ist der Ak­ti­ons-Tag nicht so be­kannt, wie die Ver­an­stal­ter es sich wün­schen wür­den. "Wir möch­ten auch Leute er­rei­chen, de­nen das Thema Um­welt­schutz bis­lang viel­leicht nicht so am Her­zen lag", sagt Jakob.

Foto: BUND Dresden
Stadt­na­tur mit Fern­seh­turm – Foto: BUND Dresden

In Dres­den fin­det der Tag der Stadt­Na­tur seit 2015 statt. Er wurde nach dem Vor­bild der Lan­gen Nacht der Mu­seen an­ge­legt. Sei­nen Ur­sprung fand er 2007 in Ber­lin. Für 2021 pei­len die Veranstalter*innen in Dres­den wie­der an die 25 Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen an.

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Kieferorthopädie

An­zeige

Fit together mit Claudia Seidel

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Palais-Sommer

Um den in­ter­kul­tu­rel­len Tag der Stadt­Na­tur vor­zu­be­rei­ten, sind in der letz­ten Wo­che On­line-Work­shops ge­star­tet. Am ers­ten Ideen-Work­shop ha­ben 10 Vertreter*innen ver­schie­de­ner In­itia­ti­ven teil­ge­nom­men. Der Ver­ein hat be­reits wei­tere An­mel­dun­gen und An­kün­di­gun­gen für Bei­träge zum dies­jäh­ri­gen Event er­hal­ten. Dar­un­ter ein Na­tur­kos­me­tik Work­shop, ein Rund­gang "Ar­ten­viel­falt im Klein­gar­ten“, ein Sen­sen­kurs und eine Kräu­ter­füh­rung.

Der nächste On­line-Work­shop wird am 4. März statt­fin­den und ist of­fen für alle Interessierten.

Interkultureller Tag der StadtNatur

Umwelt entdecken beim Tag der StadtNatur. Foto: BUND Dresden
Um­welt ent­de­cken beim Tag der Stadt­Na­tur. Foto: BUND Dresden
Ar­ti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.