Anzeige

Karrikaturenservice

Hole of fame sucht Beiträge für’s Schaufenster

Der Projektraum Hole of Fame (HoF) an der Königsbrücker Straße sucht künstlerische Videobeiträge für sein Schaufenster.

Das Schaufenster des Hole of Fame. Foto: Philine
Das Schaufenster des Hole of Fame. Foto: Philine

Kunst goes online – das gilt auch für das progressive Hole of Fame. Wie anderen kulturellen Orten sind hier durch den Teil-Lockdown Hände und Füße gebunden. Um die  Galerie ist es stumm geworden. Deshalb setzt das HoF auf andere Sinneswahrnehmungen und stellt zwischen dem 21. und 31. Dezember sein Schaufenster Gästen zur Verfügung.

Nur der Fantasie sind Grenzen gesetzt

Interessierte können Videobeiträge ohne Ton (darf auch mit sein, aber den hört man dann eben nicht) und Fotos einsenden. Diese werden täglich nach Einbruch der Dunkelheit über Bildschirme abgespielt. „Das können Eindrücke von diesem merkwürdigen Jahr sein bis zu einem ‚Wie backe ich die besten Salzstangen‘. Nur eurer Phantasie sind da Grenzen gesetzt“, so die Initiator*innen.

Das Auge darf gespannt sein

Ursprung des Gedankens war maßgeblich die Sehnsucht nach den Menschen, die sonst den Kulturort bevölkern. Kunst lebt von Konfrontation und Austausch – dieser Tage ist das alles persönlich nicht möglich. Die Schaufenster-Aktion stellt einen Behelf dar und soll gerade über die Weihnachts-Durststrecke mit Bildern und Leben füllen. HoF-Resident Dirk geht beispielhaft voran und wird eine rätselhafte Version eines trashigen 90er-Jahre Pop-Songs beisteuern. Das Auge darf gespannt sein.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

Angedockt an die Ankündigung ist ein Spendenaufruf. „Die weiterhin regulär anfallenden Kosten fressen langsam aber stetig unseren Kontostand auf“, so die Galerist*innen. Wer das HoF unterstützen möchte, findet unten die nötigen Daten. Einsendeschluss für die Schaufenster-Kunst-Aktion ist der 19. Dezember.

Open Call des Hole of Fame

Artikel teilen

Eine Ergänzung

  1. Und auch in der Zeit bis dahin gibt es täglich von 11-16 Dinge hinterm Schaufenster zu beobachten. Die Alles-kann-passieren-Performance „Werkstätteln bis zu Relevanz“ von ReTina (TanzNetzDresden) läuft seit heute und ist noch bis 18.12. montags bis freitags im Vorbeigehen zu betrachten. So stumm ist es also gar nicht.

    Und ne richtige richtige Galerie sind wir ja auch nicht, sonst dürften wir ja öffnen. ;)

    Grüße nach drüben <3

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.