Kleines Fest am Martin-Luther-Platz

Zum Saisonabschluss wird der Verein „Kultur Aktiv“ am Martin-Luther-Platz ein kleines und gemütliches Festival veranstalten. Auf einer Bühne werden lokale Künstler*innen präsentiert. Umrahmt wird das Bühnenprogramm von einer temporären Ausstellung zu Protestplakaten aus Belarus.

Eines der Protestposter vom Künstler Sergey Shabohin
Eines der Protestposter vom Künstler Sergey Shabohin

Organisator Simon Wolf: „So kann auch zu Corona-Zeiten weiter etwas Osteuropäische Kultur in Dresden erlebt werden. Getanzt werden darf leider trotzdem nicht. Wir bitten daraum, den Abstand zwischen zu wahren.“ Der Verein freue sich, dass in diesem Jahr doch noch ein Festival durchgeführt werden kann. „In kurzer Zeit haben wir ein buntes Programm zusammengestellt. Ganz besonders freue ich mich die aktuelle Situation in Belarus aus einem künstlerischen Aspekt beleuchten zu können.“, so Simon Wolf.

Dem kleinen Festival haben sie den Namen „neu.statt.fest“ gegeben. Mit dabei sind unter anderem der Zauberer Zafetti, die Band Podka, ein Puppentheater und Enna Miau, die sicher Stücke von ihrer neuen Scheibe präsentieren wird.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.