Putzi-Spendenlauf am 20. Juni

Am Sonnabend, dem 20. Juni soll rund um die Neustadt ein Spenden-Lauf stattfinden. Damit sollen Unterstützungsgelder für die Hausbesetzer*innen von „wir besetzen Dresden“ gesammelt werden.

Die Besetzer*innen haben das Gelände "Putzi" getauft.
Die Besetzer*innen haben das Gelände „Putzi“ getauft.
„Putzi“ – so heißt eine Kinderzahnpasta der Dental-Kosmetik, die ihre Produktion an der Königsbrücker Straße hat. Als im Januar mehrere Leute die drei leerstehenden Häuser an der Königsbrücker Straße 12 bis 16 besetzt hatten, tauften sie das Gelände in Anlehnung an die Zahnpasta ebenfalls „Putzi“.

Das Gelände war nach wenigen Tagen geräumt worden. Der Eigentümer hatte eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt. Mit insgesamt 240 Beamten räumte die Polizei das Gelände. Sechs Personen wurden festgenommen, zwei blieben über Nacht inhaftiert. Gegen eine Hausbesetzerin und einen Hausbesetzer, Linda K. und Alessandro F. gab es auch schon einen Prozess. Der Richter zeigte viel Verständnis für das Engagement der Besetzer*innen und verurteilte sie zu einer Geldstrafe auf Bewährung (Neustadt-Geflüster vom 27. Mai).

Gegen die anderen Beteiligten stehen die Prozesse noch aus. Für diese möchten die Organisator*innen des Spendenlaufs nun Geld sammeln. In einer Ankündigung auf Facebook heißt es: „Wir möchten die Aktionen und Verfahrenskosten der Gruppe gern finanziell unterstützen.“

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Start und Ziel des Spendenlaufes wird vor dem Weltclub (Königsbrücker Straße 13) sein. Von dort geht es zum Alaunplatz, dann über die Kamenzer und ein paar Schlenker zur Elbe bis zur Marienbrücke. Von dort durch Scheunenhof- und Hecht-Viertel wieder zurück zur Königsbrücker Straße. Insgesamt ist die Runde etwa 10 Kilometer lang. Alle ein bis zwei Kilometer sollen Posten stehen, an denen sich die Läufer*innen registrieren können. Die ganze Route gibt es auf Openstreetmap.

Das Organisationsteam hat für den Start auf der Königsbrücker Straße um 14 Uhr eine Demonstration angemeldet. Ab dem Alaunplatz sollen die Teilnehmer*innen dann außerhalb des Versammlungsgeschehens individuell unter Einhaltung der StVO laufen. Die Läufer*innen können Spenden aus dem Freundeskreis oder der Familie organisieren oder es gibt Spenden von Gewerbetreibenden aus der Neustadt. Kontakt für Teilnehmer*innen oder Spendenwillige: putzi-spendenlauf@riseup.net.

Es kann über den Rudolf e.V. auch direkt gespendet werden: IBAN DE32 8306 5408 0004 0420 42, BIC GENO DEF1 SLR, Betreff: Putzi-Spendenlauf.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Neustadt-Flimmern

3 Kommentare zu “Putzi-Spendenlauf am 20. Juni

  1. Schade das die Besetzung so ausgegangen ist, war doch aber leider nicht anders zu erwarten. Mitrennen werde ich auf jeden Fall.

  2. „Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.“ Charles Bukowski (1920 – 1994)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.