Neustadt-Kinotipps ab 14. März

Schauburg: „Trautmann“

Trautmann
Trautmann
Bernd Trautmann gerät am Ende des Zweiten Weltkrieges in britische Kriegsgefangenschaft. Der Provinzclub St. Helens wird auf Bernds Talent als Torwart aufmerksam, und engagiert ihn. Später kommt er nach Manchester, dort löst die Verpflichtung des „Nazi-Torwarts“ eine Welle der Entrüstung aus.

Während des legendären Cup-Finals 1956 sichert Trautmann im Londoner Wembley-Stadion seiner Mannschaft den spektakulären Sieg und wird in England zum Helden. Doch zur gleichen Zeit ereilt ihn jedoch ein tragischer Schicksalsschlag, der sein gesamtes Leben auf den Kopf stellen soll…

Thalia: „mid90s“

mid90s
mid90s
Jonah Hills Regiedebüt ist eine Zeitreise mitten in die 90er. Eine Zeit, in der Skateboarden sportliche Konventionen sprengte und man mit Mixtapes Mädels beeindrucken konnte. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: „Reiss aus – Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum“

Reiß aus
Reiß aus
Ein halbes Jahr Auszeit wollen sich Ulli und Lena nehmen und von Hamburg nach Südafrika fahren. Dort kommen sie nie an.


Anzeige

Filmfest Dresden

Stattdessen rollen sie in ihrem alten Land Rover Terés und dem knapp 40 Jahre alten Dachzelt, das sie von Ullis Patentante geschenkt bekommen haben, knapp zwei Jahre durch Westafrika.

Thalia: „The Sisters Brothers“

The Sisters Brothers – Der Mensch lebt nicht vom Tod allein
The Sisters Brothers – Der Mensch lebt nicht vom Tod allein
Oregon, 1851: Wenn irgendwo Schüsse fallen oder Häuser brennen, dann stecken nicht selten die abgebrühten Revolverhelden Charlie und Eli dahinter. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg: „Destroyer“

Destroyer
Destroyer
Ein Mordfall wie jeder andere – so scheint es. Doch für Erin, Polizistin in Los Angeles wird schnell klar, dass eine verschollen geglaubte Person aus ihrer Vergangenheit wieder zurück ist. Damals endete die Ermittlung in einer Katastrophe. Jetzt sieht Erin die Gelegenheit gekommen, ihre Sünden von einst wieder gut zu machen und den Verbrecher zur Strecke zu bringen.

Schauburg: „Rocca verändert die Welt“

Rocca
Rocca
Rocca ist erst elf Jahre alt, ebenso klug wie mutig und lebt ganz alleine in einem Haus in Hamburg. Damit sind sowohl ihre Lehrer als auch die örtlichen Behörden überfordert…

Schauburg: „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
Das Jahr 50 v. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand! Der Druide Miraculix sorgt sich um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann.

Neustadt-Kinotipps ab 14. März: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Thalia und Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

12 Kommentare zu “Neustadt-Kinotipps ab 14. März

  1. Ich würde mich über zwei Karten für „Reiss aus – Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum“ sehr freuen.
    Viele Grüße

  2. Als eine der ‚mid90s‘ würdet ihr mir eine riesen Freude mit 2 Karten für den gleichnamigen Film machen! …an dieser Stelle auch einmal ein großes Dankeschön für die steten, kurz gefassten und tollen Kinotipps!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.