Marathon durch die Neustadt

Bislang hauptsächlich vor alten Gemäuern - der Dresden Marathon kommt erstmals in die Äußere Neustadt. Foto: PR/Norbert Wilhelmi

Bislang hauptsächlich vor ganz alten Gemäuern – der Dresden Marathon kommt erstmals in die Äußere Neustadt. Foto: PR/Norbert Wilhelmi

Seit 16 Jahren gibt es den Dresden-Marathon. Während die Läufer in den vergangenen Jahren zwar immer schon mal auf die Neustädter Elbseite durften, war das schönste Viertel der Stadt bislang tabu. Das wird sich am kommenden Sonntag ändern.

Erstmals rennen die Teilnehmer des Marathons und des Halbmarathons auch durch die Äußere Neustadt. Wie Organisator Peter Eckstein mitteilt, werden etwa 6.500 Läuferinnen und Läufer zwischen etwa 10.30 Uhr und 11.30 Uhr aus dem Barock-Viertel kommend über den Albertplatz, Bautzner-, Rothenburger-, Louisen- und Kamenzer Straße zum Bischofsweg laufen, weiter geht es dann über die Stolpener- und die Bautzner Straße zur Waldschlößchenbrücke. „Wir wollen die Neustadt den Gästen aus 60 Nationen nicht länger vorenthalten“, erklärt Eckstein. Bezüglich der Buckelpiste auf der Louisenstraße sagt er: „In Rom, in London läuft man über Pflaster ich habe da keine Bedenken.“ In einem Handzettel, der in den Neustädter Haushalten verteilt wurde, fordert er die Bewohner auf: „Schmücken Sie Ihre Häuser, zum Beispiel mit Wimpeln oder BRN-Fahnen!“ Auch sind ausgeschlafene Neustädter gern gesehene Zuschauer und Anfeuerer.

Konkret sind in der Neustadt folgende Straßen abgesperrt:

  • 10 bis 10.20 und 10.30 bis 10.50 Uhr:
    Große Meißner Straße (südliche Fahrbahn, beide Fahrspuren)
  • 10.35 bis 11.10 Uhr:
    Antonstraße, Albertplatz, Theresienstraße, Hainstraße, Große Meißner Straße (nördliche Fahrbahn) bis Palaisplatz, Palaisplatz, Königstraße, Albertplatz
  • 10.40 bis 11.40 Uhr:
    Bautzner Straße (stadtauswärtige Passage Haltestelle Albertplatz), Glacisstraße, Melanchthonstraße, Hoyerswerdaer Straße, Querung Bautzner Straße, Rothenburger Straße, Louisenstraße, Kamenzer Straße, Bischofsweg, Stolpener Straße, Bautzner Straße bis Waldschlößchenbrücke
  • 9.00 bis 12.15 Uhr:
    Glacisstraße von Rosa-Luxemburg-Platz bis Tieckstraße (beide Richtungen) wegen des Auf- und Abbaus der Verpflegungsstelle
  • 10 bis 15 Uhr:
    Waldschlößchenbrücke (stromabseitige Fahrbahn), rechte Fahrspur (linke Spur für DVB, Line 64) Tunnel-Zufahrt aus Richtung Stauffenbergallee und Nebentunnel West für den Individualverkehr gesperrt.
  • 8 bis 13 Uhr:
    Augustusbrücke (Zu- und Abfahrt Taschenbergpalais operativ während der Startphasen)
  • alle Straßensperrungen in der Übersicht

Weitere Informationen

linie

6 Kommentare zu “Marathon durch die Neustadt

  1. christoph
    15. Oktober 2014 at 20:50

    … ich hoffe es kommt keiner auf die Idee, die Meute mitten in der Nacht mit irgendwelchen Tröten, Trommeln etc anzufeuern

  2. Mulch
    16. Oktober 2014 at 15:56

    Werden dafür großzügig Parkverbote verteilt? o.O

    • 16. Oktober 2014 at 18:11

      @Mulch: Soweit ich weiß, nicht.

  3. Habibi
    16. Oktober 2014 at 17:39

    „Auch sind ausgeschlafene Neustädter gern gesehene Zuschauer und Anfeuerer.“

    …und was ist mit den Neustädtern, die um die Uhrzeit noch vollbreit nach Hause kommen?

    • 16. Oktober 2014 at 18:10

      Saß machen doch nur Touristen, oder?

  4. Marco
    17. Oktober 2014 at 11:26

    Ich liebe Dresden und ganz besonders die BRN :-) !!!

    Und ich liebe Sport allg. und das Leufen aus eigenem Erleben !!!

    Auch ich werde wohl spontan bei der Sache mitmachen und zwar die ganze Strecke, also den vollen Marathon !!!

    Ich freue mich auf die Stadt, die Dresdner, die Neustadt UND den Lauf !!! Auch dieser gehört zu der Stadt und ist sehr gut und liebevoll organisiert !!!

    Etwas Tolleranz und ein bisschen Begeisterung für andere Dinge wären schon okay – Tolleranz und Interesse an anderen Lebenswegen sollte keine Einbahnstraße sein !!!

    Danke, allen bei ihren Unternehmungen viel Spaß!

    Übrigens – ich bin kein richtiger Tourist, da ich Anfang der Tausender für ein Jahr in Dresden – natürlich in der Neustadt – wohnte, DD kenne und lieben gelernt habe und seither fast jedes Jahr bei Euch bin !!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie