Fleischer vs. Hecht

Die strasse gehört dir! Melde dich an! from david campesino on Vimeo.

Gedreht wurde auf der Böhmischen Straße, Regie führte David Campesino, der schon vor drei Jahren ein hübsches BRN-Video gezaubert hat.

Der Film entstand im Auftrag der Schwafelrunde. Der Revolverheld wird gespielt von Magnus Hecht, den Sesselbesetzer spielt der Künstler Lutz Fleischer. Magnus Hecht verrät: „Eigentlich wollten wir einen Piraten-Film drehen, aber so ein Duell passt eher zu einem Western“. David Campesino berichtet: „Der Dreh war lustig“, vor allem der Herr Fleischer habe durch eine Menge an Requisiten überzeugt. Zur Qualität der Darsteller wolle er sich aber lieber nicht äußern. Der Film wurde an einem Tag abgedreht, der Schnitt hat dann noch drei Tage in Anspruch genommen.

Mit dem Film will die Schwafelrunde dazu aufrufen, aktiv an den Feierlichkeiten zur Bunten Republik Neustadt teilzunehmen. Passend dazu wird in diesem Jahr auch ein Begrüßungsgeld ausgesetzt.

linie

8 Kommentare für “Fleischer vs. Hecht

  1. 24. April 2014 um 11:35

    Kann mir bitte jemand den Zusammenhang zwischen Videoinhalt und Videobotschaft erläutern. :)

  2. 24. April 2014 um 12:44

    was Köpke sagt…

    „in dieser Stadt ist nicht genug Platz für uns beide“ passt ja total zum Thema BRN. :-)

  3. spacke
    24. April 2014 um 13:33

    @gerhard genau: wo ist eigentlich Seldon wenn man ihn mal braucht…? ;0)

  4. hortkind
    24. April 2014 um 21:25

    naja, lee van cleef und clint eastwood erkenne ich jetzt nicht wieder, aber ist gut gemacht ;)

  5. kanneko
    24. April 2014 um 23:37

    ….wirklich wahr… Seeeeldonn wo bist Du?!?! :-/

  6. seldon
    25. April 2014 um 14:58

    wo ein sofa gemeldet ist gibt es kein platz für bierwagen…

    in dem gesichtern beider grossartigen schauspielern erkennt man das innere dilema der dualität des benannten viertels und dadurch den einwohnern… es ist doch klar!

  7. spacke
    25. April 2014 um 16:35

    :o) :o) :o)

  8. Marcel Proust
    25. April 2014 um 16:57

    Schön die Fluppe mit nem Fünfer angezündet. Klare Botschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie