Barbie gibt es bei uns unterm Ladentisch

Tim Stauss führt die Spielzeuge auch gern selbst vor.
Tim Stauss führt die Spielzeuge auch gern selbst vor.
Er ist der Herr der tausend Spiele. Tim Stauss, studierter Geologe, ist ein 42 Jahre altes gestandenes Mannsbild, dass immer noch Kind geblieben ist. Ich besuche ihn in seinem Laden auf der Rothenburger Straße, darf nach hinten, bekomme Kaffee angeboten. Doch vor dem Genuss kämpft Tim erst einmal mit der Kaffeemaschine. Beim Zusammensetzen der Teile geht er unsystematisch vor, so dauert es ein wenig. Er scheint sogar an diesem Puzzle-Spiel Spaß zu finden, zumindest lacht er viel. Mit dem fertigem Kaffee in der Hand beginnt er zu erzählen. Das Studieren an der Bergbau-Akademie in Freiberg war dann doch nicht so das Wahre und Geld brauchte er auch, also kam die Idee einen Laden für Spiele zu eröffnen. „So etwas gab es damals noch nicht“, sagt er. Nun, dass wissen wir besser, vergleiche Neustadt-Original vom 31. Oktober 2012, aber das Capito war dann doch etwas anderes. Als Tim 1999 seinen ersten Laden an der Alaunstraße 15 eröffnet, fiel der Laden vor allem durch Lenkdrachen und Jonglier-Zubehör auf.

Diabolos in allen Farben und Größen.
Diabolos in allen Farben und Größen.
Dort auf der Alaunstraße war anfangs nicht so viel los. „Wir haben öfter mal vor dem Laden in der Hängematte zwischen den Fahrradständern gelegen“, erzählt er und grinst von einem Ohr zum anderen. Das war aber auch nicht so schlimm, da sie nur wenig Miete zahlen mussten. „Der Laden war unsaniert, wir haben mit Kohle geheizt und bei Regen hatten wir fließend Wasser an der Außenwand.“ Anfang des Jahrtausends zog der Laden dann um auf die „Rothenburger“. Hier in der Nummer 11 ist nun mehr Platz, das Sortiment wurde breiter. Es reicht von Tüchern und Holzspielzeug für die Allerkleinsten bis hin zu Spielen für Erwachsene. Wenn man im Laden steht, ist eigentlich immer was los. Jongleure probieren mal fix die neuen Bälle oder ein elektrisches Spielzeug wird vorgeführt. „Das und kompetente Beratung gibt es eben nur im Laden“, sagt Tim, dem diverse Billig-Anbieter im Internet das Leben schwer machen. Die Pläne für einen eigenen Online-Shop stecken aber noch in der Schublade.

Jonglier-Bälle
Jonglier-Bälle
Es gibt aber auch Dinge, die im Capito nicht oder nur schwer zu haben sind. „Barbie gibt es bei uns nur unterm Ladentisch, auch Playmobil stellen wir nicht aus“, aber die Nachfrage nach solchen Mainstream-Spielzeugen sei auch recht gering. Jetzt wird es Zeit, dass der Frühling kommt und die Leute wieder nach dem Draußen-Spielzeug greifen. Da hat Tim Stauss einen Geheimtipp: Tualoop. Zwei Buchenholz-Sticks werden diagonal durch einen Holzfaser-Ring gesteckt. Mit einem kräftigen Ruck beginnt der Ring zu fliegen. Der Mitspieler kann ihn dann mit seinen Sticks auffangen. Tim ist sich sicher, dass dieses Spielzeug aus dem Erzgebirge in dieser Saison auch auf dem Alaunplatz zu sehen sein wird.
Wenn man kräftig genug an den Sticks zieht, fliegt der Ring.
Wenn man kräftig genug an den Sticks zieht, fliegt der Ring.

Informationen und Öffnungszeiten


Anzeige

Employer Branding

  • Capito, Rothenburger Straße 11
  • Montag bis Freitag 10 bis 20 Uhr, Sonnabend 10 bis 18 Uhr
  • Im Internet zu erreichen unter www.capitodresden.de

3 Kommentare zu “Barbie gibt es bei uns unterm Ladentisch

  1. Mein Lieblingsladen in Dresden.
    Da bekommt ich sogar was fuer mein Einrad, für meine Shows oder Geburtstagsgeschenke für die Kinder.

  2. Interessant, dass man über Tim Stauss und seinen Spielzeugladen sogar im Internet liest. Ich hatte das Vergnügen, eher durch Zufall, bei einem Besuch in Dresden letztes Jahr den Laden zu begutachten und war vom ersten Moment an fasziniert. Ein Spielzeug-Paradies, anders kann man es nicht sagen :)!!!

  3. Hab da letztens ein Geburtstagsgeschenk gekauft. War garnich so einfach bei der riesen Auswahl. Wirklich hübscher Laden.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.