Zu Hause in Dresden

In Dresden lebende Afrikaner laden heute Abend zu einer Podiumsveranstaltung mit Vertretern aus Politik und Gesellschaft ein. Unter dem Titel: „Ich habe einen Traum – Zukunftsvisionen Dresdner Migranten“ soll miteinander diskutiert werden. Im Podium dabei sind unter anderem die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Friedel, Uta Kruse, die Ausländerbeauftragte Dresdens, und der Künstler Saeeid Dastmalchian. Moderiert wird die Veranstaltung von der Bild-Redakteurin Wiebke Müller.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.