Macht Sport-Barthel zu?

Wie mir ein Leser heute schreibt, gibt es ab Donnerstag im Sport-Barthel auf der Königsbrücker einen Räumungsverkauf. Ist das das Ende für den bald 75 Jahre alten Laden? Und was wird aus dem Sport-Markt im Post-Gebäude? Ich hoffe, in Kürze ein paar Antworten präsentieren zu können.

Sport-Barthel schließt

Sport-Barthel schließt

Im vergangenen Februar schied Sport-Barthel aus dem Intersport-Verbund aus (Neustadt-Geflüster berichtete), im März startete der Sportartikel-Verkäufer einen Versuch auf der Alaunstraße eine zweite Filiale zu eröffnen (siehe Bericht) im April war das Sport-Lädchen dann aber wieder zu.

—-
Nachtrag 30. November: Die Gerüchte stimmten und wegen der Vorbereitungen für den Schlussverkauf hat der Laden noch heute und morgen zu. Komplett geschlossen wird der Laden voraussichtlich im März.

linie

16 Kommentare zu “Macht Sport-Barthel zu?

  1. fino
    29. November 2010 at 18:52

    Der Laden steht seit ca. 1 Jahr bereits im Immoscout / Gewerbe zwecks Nachmietersuche.

    Vielleicht machen die was Neues auf?

  2. Hugo
    29. November 2010 at 19:53

    Hallo zum März 2011 aus altersgründen macht der Laden zu

  3. Micha
    30. November 2010 at 17:50

    So alt ist doch Junior Barthel noch gar nicht…

  4. 2. Dezember 2010 at 08:47

    Also Sport-Barthel schreibt sich mit „th“, und ja, der Laden macht ab März 2011 zu, es wird auch nichts Neues geben. Barthel Junior (41) konzentriert sich zukünftig ganz auf seine Fitness-Kette (InjoyMed).
    Die ganze Story gibts heute in den DNN ;)

  5. 2. Dezember 2010 at 09:36

    Ich hab das „h“ mal ergänzt. Danke, Jane

    P.S. Ich hoffe, dass das Blatt heute noch den Weg durch den Schnee zu meinem Briefkasten findet.

  6. 6. Dezember 2010 at 09:39

    Anton: Könnte schiefgegangen sein – wir hatten zahlreiche Beschwerden am Donnerstag, dass Abo-Kunden keine Zeitung hatten. Das ist eben der Nachteil, wenn die Zeitung nicht am Standort, sondern außerhalb gedruckt wird und erst per Kurier angeliefert werden muss – und davon steckten Donnerstagfrüh diejenigen hoffnungslos im Stau fest, die meinten, über die Autobahn gehts am schnellsten.
    Haste denn deine Zeitung noch irgendwie bekommen?

  7. 6. Dezember 2010 at 10:31

    Nö. Ich werde mal einen Kollegen von Dir bitten, mir den Artikel zukommen zu lassen. ;-)

  8. 7. Dezember 2010 at 09:40

    Sauerei, die meisten Abonnenten sollen wohl am Freitag die Donnerstagszeitung noch nachgeliefert bekommen haben, bei dir scheint das schief gegangen zu sein. Wahrscheinlich wohnst du jetzt einfach zu weit draußen ;)
    Aber CS ist bestimmt so frei…

  9. 7. Dezember 2010 at 11:28

    Jo. Ich hab den Artikel jetzt. Die Konkurrenz hat ja übrigens auch berichtet.

  10. 7. Dezember 2010 at 12:09

    Ick weiß, aber einen Tag nach uns ;)

  11. 7. Dezember 2010 at 15:18

    Und der Artikel in der DNN war auch noch besser ;-)

    Meine Ausgabe vom letzten Donnerstag lag übrigens wirklich am Freitag im Briefkasten.

  12. 8. Dezember 2010 at 10:12

    Na da bin ich ja froh, dass es wenigstens stellenweise mit der Nachlieferung geklappt hatte. ;)
    Schön, wenn der Artikel gefallen hat, besonders toll fand ich die alten Fotos, die Barthel jun. extra aus dem Familienfundus gekramt hatte – und dann auch noch aus unserem Vorgängerblatt ;)

  13. 8. Dezember 2010 at 11:06

    Besonders schön war seine Frisur …

  14. Jonk
    11. Dezember 2010 at 21:15

    Könnte der Artikel irgendwie hier eingestellt werden oder geht das nicht?

  15. 12. Dezember 2010 at 08:41

    das geht nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie