Neue Turnhalle für die Rosengartenschule

Der Amtsleiter des Schulverwaltungsamtes, Falk Schmidtgen, hat heute gemeinsam mit dem Leiter der 4. Grundschule (Rosengartenschule), Henryk Hambsch, die neue Sporthalle vorgestellt. Auf dem Grundstück der 4. Grundschule auf der Löwenstraße 2 in Dresden Neustadt entstand in elf Monaten Bauzeit eine neue Einfeldsporthalle. Die Grundfläche beträgt 30 mal 17 Meter. Die Wände der Halle bestehen aus Stahlbeton. Die Sporthalle ist mit Doppelschwing-Fußboden ausgestattet und hat eine Prallwand. Das Projekt kostete insgesamt etwa zwei Millionen Euro. Davon sind 1.680.000 Euro Fördermittel vom Bund und Land.

Die Schule und die neue Sporthalle stehen auf den Grundmauern der von Gottfried Semper entworfenen „Villa Rosa“. Daran erinnern eine Ausstellung, die in der neuen Sporthalle gezeigt wird und die Markierung des Grundrisses der Villa auf dem Schulhof. Am kommenden Mittwoch, dem 29. September wird die neue Turnhalle um 9.30 Uhr eingeweiht.

3 Kommentare zu “Neue Turnhalle für die Rosengartenschule

  1. Nun muss ich mal eine Meinung dazu äußern. Als Betroffene (selber Eltern an der Rosengartenschule) haben wir den Bau der Turnhalle selber mitbekommen.
    Die Turnhalle nimmt die Hälfte des vormaligen Schulhofes ein. Die Hälfte der Bewegungs-Fläche der Kinder während der Pausen und in der Hortzeit fehlt also jetzt. Als „Ersatz“ werden einige kleine Restflächen umgewidmet. Baubegleitend wurde großzügig tabula rasa gemacht, z.B. noch kurz vor Bauende ein schöner Rosen- und ein Holunderstrauch an der Ecke zum Eingang gerodet.
    Vor dem Schulhof stehen allerdings 2 Reihen alte Garagen, die zu den benachbarten Neubaublöcken gehören. Diese Fläche hätte sich angeboten, um für die „Generation der Zukunft“ mal was wirklich Positives hinzustellen. Aber die Autos waren wichtiger. Daran muss ich jedesmal denken, wenn ich die neue Turnhalle anschaue.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.