Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

L’s

Auf der Alaunstraße 61 ist neues Leben eingezogen. Der Lounge-Bar-Club „L’s“ hat eröffnet. Am 3. September soll es eine große Eröffnungsfeierlichkeit geben. Bis vor Kurzem war hier noch die „Bar Paradise“ drin, deren Eröffnung ist noch gar nicht so lange her (Neustadt-Geflüster berichtete). Vorher gab es an dieser Stelle schon zwei Lokalitäten, das Anus Mundi und das legendäre Hieronymus, das von der Louisenstraße hierher gezogen war.

Artikel teilen

3 Ergänzungen

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: Dresden Neustadt
  3. Zwischen Bar Paradise und L’s hieß der Laden übrigens bis letzte Woche Leyla.
    Typische Besucher waren Chantal Nimmich und Rocky Ludenmann – wenn nicht gerade Kevin Keiner da war.

    Sieht für mich so aus, als bliebe der Besitzer gleich und habe nur das „eyla“ gekürzt. Statt Prosecco-Flatrate soll’s jetzt wohl Pokerabende geben.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.