Neustadt-Kinotipps ab 20. Dezember

Schauburg: „Mary Poppins’ Rückkehr“

Mary Poppins’ Rückkehr

Mary Poppins’ Rückkehr

London in den 1930er Jahren, mitten in der Wirtschaftskrise: Michael Banks ist inzwischen erwachsen geworden und arbeitet für die Bank, bei der auch schon sein Vater angestellt war. Er lebt noch immer in der Cherry Tree Lane 17 mit seinen mittlerweile drei Kindern. Als sie einen persönlichen Verlust erleiden, tritt Mary Poppins auf magische Weise wieder in das Leben der Familie Banks und mit Hilfe ihres Freundes Jack kann sie die Freude und das Staunen zurückbringen.
Weitere Infos

Thalia: „Cold War – der Breitengrad der Liebe“

Cold War: Der Breitengrad der Liebe.

Cold War: Der Breitengrad der Liebe.

»Cold War« erzählt die furiose Liebesgeschichte der Sängerin Zula und des Komponisten Wiktor, die während ihrer Arbeit in einem traditionellen Tanz- und Musik-Ensemble beginnt. Es ist das erstaunlich intensive Porträt eines Paares, dessen stürmische Liebe vor dem Hintergrund des Kalten Krieges zwischen Leidenschaft und Exil fast zu zerreißen droht. Im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Schauburg: „Die Poesie der Liebe“

Die Poesie der Liebe.

Die Poesie der Liebe.

Sarah und Victor lernen sich Anfang der Siebzigerjahre in einem Pariser Nachtclub kennen. Für Sarah ist es Liebe auf den ersten Blick. Sarahs Charme und Intelligenz kann sich der ambitionierte Victor nicht lange entziehen. Sie heiraten schließlich und gründen eine Familie. Gemeinsam durchleben sie Jahrzehnte voller Leidenschaft, Geheimnisse, Nähe und Distanz. Der Film erzählt die Geschichte der einen großen Liebe, einer Liebe wie eine Urgewalt im Lauf der Zeit.
Weitere Infos

Thalia: „Alexander McQueen – Der Film“

Alexander McQueen - Der Film.

Alexander McQueen – Der Film.

Lee Alexander McQueen brachte den Punk zurück in die Modewelt. Ein exzentrischer Designer, der 1993 sein eigenes Label „Alexander McQueen“ gründete und mit seinen opulenten Modeschauen immer für Skandale sorgte. Doch das 2010 verfrüht verstorbene Ausnahmetalent war weit mehr als ein Enfant terrible, das die Öffentlichkeit mit seinen kreativen Ideen provozierte und schockierte.
Weitere Infos

Schauburg: „Die Schneiderin der Träume“

Die Schneiderin der Träume

Die Schneiderin der Träume

Im modernen Mumbai der gläsernen Hochhäuser arbeitet die junge Witwe Ratna als Dienstmädchen für Ashwin. Als dessen sorgfältig arrangierte Bilderbuch-Hochzeit platzt, scheint Ratna die Einzige zu sein, die Ashwins tiefe Melancholie versteht. Ashwin verliebt sich in das so zurückgenommene Hausmädchen, denn er entdeckt in ihr eine willensstarke und sinnliche Frau, die bereit ist, für ihre Träume einzustehen.
Weitere Infos

Thalia: „Widows – Tödliche Witwen“

Widows - Tödliche Witwen

Widows – Tödliche Witwen

Ein mörderischer, moderner Thriller, der von Verbrechen, Leidenschaft und Korruption erzählt. Vier kriminelle Männer führen einen bewaffneten Raubüberfall durch. Allerdings läuft dabei einiges aus dem Ruder und die vier Männer müssen mit dem Leben bezahlen. Ihre Witwen werden dadurch nicht nur mit ihrer Trauer zurückgelassen, sondern auch mit der ausstehenden Schuld gegenüber Dritten.
Weitere Infos

Neustadt-Kinotipps ab 20. Dezember: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für Thalia und Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Sonntag oder Montag statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
linie
fittogether

8 Kommentare für “Neustadt-Kinotipps ab 20. Dezember

  1. Trixie
    20. Dezember 2018 um 11:34

    Ich würde mich sehr über Freikarten für die Schauburg: „Mary Poppins’ Rückkehr“ freuen.

  2. Jörg
    20. Dezember 2018 um 13:15

    Ich wünsche mir ein paar Tickets für die Schauburg und „Die Poesie der Liebe“
    Vielen Dank

  3. puepper
    20. Dezember 2018 um 22:26

    Schauburg: „Die Schneiderin der Träume“ wäre toll!

  4. Daniela
    21. Dezember 2018 um 10:26

    Hallo! Ich würde gerne zu Widows im Thalia gehen

  5. Kathl
    21. Dezember 2018 um 21:05

    Ich würde gern die Poesie der Liebe sehen und mich über Freikarten sehr freuen

  6. Andre
    21. Dezember 2018 um 23:41

    In Widows würde ich gern einmal gehen

  7. Elli
    22. Dezember 2018 um 08:03

    Ich würde mich über Karten für den Film „Die Poesie der Liebe“ freuen :)

  8. minka
    22. Dezember 2018 um 11:22

    Cold War – der Breitengrad der Liebe … Wäre ganz toll. Oder Mary Poppins. Oder die Schneiderin der Träume. Ach, am liebsten würde ich schon wieder alle sehr gern sehen (-:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie
lernschmiede