Polnischer Sommer – eine Analyse

Foto aus der Reihe "polish summer" von Tomasz Lewandowski
Foto aus der Reihe „polish summer“ von Tomasz Lewandowski
Am Freitagabend wird im Kunsthaus Raskolnikow die Ausstellung „Polish Summer“ eröffnet. Dabei handelt es sich um eine fotografische Analyse aktueller gesellschaftlicher Prozesse und Zustände vor dem Hintergrund der Neugründung Polens vor 100 Jahren.

Autor ist der junge Fotograf Tomasz Lewandowski, der in Polen geboren und aufgewachsen ist, aber seit einiger Zeit in Deutschland lebt. An der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design in Halle absolvierte er sein Fotografie-Studium. Für die Serie „Polish Summer“ reiste Tomasz Lewandowski durch Polen.

Seine Fotografien, von kurzen Texten begleitet, zeigen einerseits Szenen aus dem Alltag, anderseits politisch und historisch relevante Orte und Objekte im Polen der Gegenwart. Weil er sowohl in Polen als auch in Deutschland zu Hause ist, betrachtet Tomasz Lewandowski seine Heimat aus einer ganz eigenen Perspektive. Er sieht sein Heimatland gleichermaßen durch die Augen eines Fremden wie eines Einheimischen.

Begleitend zur Ausstellung wird es am 30. November eine Podiumsdiskussion geben, die zu freier Diskussion und Austausch Gelegenheit bieten soll.


Anzeige

Tranquillo-Lagerverkauf

Polish Summer

  • Ausstellungseröffnung am 26. Oktober, 19.30 Uhr. Die Ausstellung ist dann bis zum 7. Dezember zu sehen. Kunsthaus Raskolnikow, Böhmische Straße 34, 01099 Dresden
  • eine Veranstaltung des Forums für zeitgenössische Fotografie Dresden
Foto aus der Reihe "polish summer" von Tomasz Lewandowski
Foto aus der Reihe „polish summer“ von Tomasz Lewandowski

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.