Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Tanzen im Regen…

Anja Schumann - Foto: PR/Malte Fischer
Anja Schumann – Foto: PR/Malte Fischer
„Und wir tanzen im Regen…“ ist der Titel des aktuellen Chanson-Programms von Anja Schumann. Ein Jahr ist es her, dass die Dresdner Sängerin Anja Schumann das Abschlusskonzert des Palais Sommers gestaltet hat. In dieser Zeit ist viel passiert. Anja Schumann arbeitet nun im Trio und hat viele neue, vor allem deutschsprachige Songs geschrieben. Diese präsentiert sie am Sonntag in der St-Pauli-Ruine.

In ihre Lieder fließen Jazz und Pop genauso wie klassisches Singer-/Songwriting mit ein. Mit Drummer Matthias Hüttich und Bassist Johannes Gerstengarbe (Ballroom Studios Dresden) lässt die Klavier spielende Sängerin romantisch-melancholische Klangwelten entstehen, die den intimen Texten einen samtig roten Teppich ausrollen.

Anja Schumann singt mit einer sanften, jazzigen Stimme, oft melancholisch, manchmal verspielt und ironisch, dann wieder klar und ernst. Die Songs erzählen von Beziehungen zu Menschen, der
schnelllebigen Zeit, von Gedanken über die Liebe, über Trennung, den Tod und den ewigen Motor der Hoffnung.

Anja Schumann und Band

  • Sonntag, 9. September, 19.30 Uhr, St.-Pauli-Ruine, Königsbrücker Platz, 01097 Dresden, Tickets im Vorverkauf für 14 Euro, Abendkasse: 15 Euro. Weitere Infos unter: www.anja-schumann.de. Das Neustadt-Geflüster verlost einmal zwei Freikarten. Bei Interesse bitte eindeutig kommentieren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Artikel teilen

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Whisky der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

5 Ergänzungen

  1. Ich würde gerne mehr über den „ewigen Motor der Hoffnung“ aus weiblicher Weitsicht erfahren. Und hoffe auf eine Begleitung, die das bestätigt, oder nicht.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.